Aktualisiert 07.06.2011 15:07

Server-AusfallSkype schon wieder «down»

Der populäre Internet-Telefondienst hat erneut technische Probleme. Nutzer klagten heute weltweit über Abstürze und Schwierigkeiten beim Einloggen.

von
dsc
Unzählige Skype-Nutzer konnten sich in den vergangenen Stunden nicht beim VoIP-Dienst einloggen.

Unzählige Skype-Nutzer konnten sich in den vergangenen Stunden nicht beim VoIP-Dienst einloggen.

In den letzten Stunden häuften sich im Internet die Beschwerden über Skype: Zahlreiche Nutzer beklagen Schwierigkeiten mit dem Internet-Telefondienst, der seinen Nutzern auch kostenlosen Chat ermöglicht. Betroffen sind sowohl Windows- als auch Mac-Nutzer.

Via Twitter verbreiten sich die Reklamationen, kombiniert mit Galgenhumor. «Hat Microsoft vielleicht vergessen, die Infrastruktur mit zu kaufen?», fragt ein Nutzer ironisch. Dass Skype kürzlich von Microsoft gekauft wurde, scheint bei einigen Kommentarschreibern schlecht angekommen zu sein. Der Windows-Konzern hatte 8,5 Milliarden US-Dollar springen lassen - der teuerste Kauf in der Firmengeschichte.

Die Skype-Verantwortlichen ihrerseits haben über Twitter verlauten lassen, dass das Problem untersucht werde. Die Rede ist allerdings nur von «einer kleinen Zahl» Betroffener, die Probleme beim Einloggen hätten. Weitere Informationen sollen in Kürze folgen.

Im Netz wird fleissig spekuliert, dass ein Server-Update die Probleme verursacht haben könnte. Offiziell bestätigt ist das nicht. Derweil melden Witzbolde, dass vermutlich Microsoft bei Skype eine Software-Aktualisierung aufspiele und darum dessen Server laufend neu starten müsse.

Erneute Probleme

Es ist wenige Wochen her, da hatte Skype bereits mit einem weltweiten Ausfall zu kämpfen. Schuld war ein Server-Absturz, der den gesamten Dienst vorübergehend lahmlegte. Damals veröffentlichten die Entwickler einen Workaround, mit dem der Fehler manuell behoben werden konnte.

Skype zählt weltweit laut eigenen Angaben über eine halbe Milliarde registrierte Nutzer. Bei «Voice over IP» (VoIP) werden die Telefongespräche über das Internet geführt.

Update 14.35 Uhr

Inzwischen scheint Skype das Problem identifiziert zu haben. Man arbeite an der Lösung, teilt das Unternehmen auf seiner Website mit. Betroffene Nutzer sollten in der nächsten Stunde eine Verbesserung erkennen, heisst es. Das Skype-Programm verbinde sich automatisch mit dem Server.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.