Publiziert

Bürokommunikationsdienst Slack kämpft mit weltweiter Störung

Im Homeoffice oft genutzt, doch am ersten Arbeitstag des neuen Jahres mit Problemen. Der Bürokommunikationsdienst «Slack» ist ausgefallen.

1 / 1
Slack ist lahmgelegt. 

Slack ist lahmgelegt.

Fabian Sommer/dpa

Der Bürokommunikationsdienst «Slack» ist am ersten Arbeitstag des neuen Jahres durch eine Störung weitgehend lahmgelegt worden. Nutzer hatten unter anderem Probleme, sich anzumelden und Nachrichten zu senden. Der Ausfall begann am Montagnachmittag europäischer Zeit – als in den USA vielerorts der Arbeitstag begann. Die Ursachen blieben zunächst unklar.

Für «Slack» kommen die Probleme zusätzlich ungelegen, da die Firma gerade in Verkaufsgesprächen ist. Der Unternehmenssoftware-Riese Salesforce will sich die im Dezember angekündigte Übernahme rund 28 Milliarden Dollar kosten lassen.

(dpa)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.