Slädu: Riffs für Gölä und Chris von Rohr
Aktualisiert

Slädu: Riffs für Gölä und Chris von Rohr

Slädu rockt an allen Fronten. Der Berner Ausnahme-Gitarrist spielte bei Gölä, Florian Ast und DJ Bobo, steht am Samstag mit Chris von Rohr auf der «MusicStar»-Bühne und will mit der neuen Gölä-Band Burn die Schweiz auch mit englischen Songs erobern.

«Slädu ist ein obergeiler, talentierter, Tattoo-Dräckhund-Gitarrist», lobt Ex-Krokus-Rocker und «MusicStar»-Jurymitglied Chris von Rohr den glatzköpfigen Zlatko «Slädu» Perica (35), mit dem er am Samstag seinen «Meh Dräck»-Song zum Besten gibt. Neben Slädu und Von Rohr stehen Lovebugs-Drummer Simon Ramseier, Subzonic-Frontmann Roman Camenzind und Krokus-Oldie Fernando von Arb auf der TV-Bühne.

Wieso macht Vollblut-Musiker Slädu bei diesem Playback-Auftritt mit? «Erstens finde ich Chris e geile Siech und zweitens ist das Ganze für einen guten Zweck», so Slädu. Von Rohr: «Der Erlös der Single geht an ein Kinderheim.»

Nach dem «Meh Dräck»-Auftritt konzentriert sich Slädu, der als Leadgitarrist von Tangerine Dream bereits drei Grammy-Nominationen einheimste, auf die neue Gölä-Band Burn. «Ich bin extrem gespannt, wie die Songs ankommen», so Slädu. «Wir sind auf alle Fälle stolz und überzeugt, einen guten Job geleistet zu haben.» Die Burn-CD erscheint am 15. März.

Dieter Liechti

Burn-Tracks

Wer die Burn-Songs schon jetzt anhören möchte, kann das auf www.emimusic.ch tun.

Und so funktionierts: Einfach ein SMS mit dem Inhalt BURN 20MIN an die Zielnummer 92266 (40 Rp.) senden und du erhältst den VIP-Zugangscode.

Deine Meinung