Aktualisiert

Konzert: BS, FreitagSlimboy haben ihr Leben den Tourneen verschrieben

Auch wenn es
hierzulande etwas
ruhiger geworden ist um
diese Band: Slimboy
gehört nach wie vor zu
den hardest touring
Bands vom Rheinknie.

von
Thomas Nagy

Wenn Sänger Joel Bader (27) über seine Band spricht, dann tut er dies mit einer Leidenschaft, wie sie selten anzutreffen ist: «Ich habe einiges aufgegeben für meinen Traum, aber es lohnt sich. Ich wüsste auch nichts, das ich besser könnte, als Platten zu machen und mit ihnen auf Tour zu gehen. Das weiss ich seit meinem ersten Konzertbesuch als kleiner Junge.» Die harte Arbeit zahlt sich jetzt langsam aus, zumindest was die Anzahl der gespielten Konzerte anbelangt. «Wir haben unsere Tour am vergangenen Wochenende gestartet und reisen bis Ende Mai durch ganz Europa», erzählt Gitarrist Tristan Meier (21) begeistert. Dafür hat die Band einen Camper umgebaut und kann so die Annehmlichkeiten eines Nightliners zu einem Bruchteil der Kosten geniessen, obwohl der Platz doch ziemlich beschränkt sei.

Bei diesen Tatsachen erstaunt es, dass Joel in seiner Heimat immer noch als «dieser Britney-Spears-Typ» bekannt ist – obwohl seine augenzwinkernde Coverversion von «Oops, I did it again» mittlerweile über sechs Jahre zurückliegt. Egal: «Darum kümmere ich mich nicht mehr gross. Wir verkaufen rund 15000 Platten in Deutschland, Österreich, Japan, den USA und Belgien. Da kann man mit Vorurteilen in der Schweiz recht gut leben.

Slimboy live

Die Österreicher von Alone&Acoustic sowie Beautiful Lies aus den USA stehen Slimboy am Freitag Abend im Sommercasino zur Seite, wenn die Jungs einen Tour-Stop in der Heimat einlegen. Eine Breitseite Punk mit guter Laune ist garantiert.

Deine Meinung