Aktualisiert 05.01.2011 17:11

Schweizer Börse

SMI schliesst im Plus dank guter US-Konjunktur

Nach einem schwachen Start und einem tiefen Minus zur Mittagszeit erholte sich der Markt im Laufe des Nachmittags zusehends und drehte gegen Handelsschluss hin gar deutlich ins Plus.

Der Grund für die Kehrtwende am Markt waren laut Marktteilnehmern vor allem besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA. Besonders der sogenannte ADP-Bericht zur Beschäftigung im Privatsektor wurde als überraschend stark bezeichnet.

Das Blue-Chips-Barometer Swiss Market Index (SMI) schloss um 0,38 Prozent höher bei 6519,25 Punkten, im Tagestief lag der SMI bei lediglich 6425 Punkten.

Der breite Swiss Performance Index (SPI) gewann 0,14 Prozent auf 5852,35 Punkte. Insgesamt sei der Handel trotz der starken Bewegung aber in ruhigen Bahnen verlaufen, da viele Marktteilnehmer noch in den Ferien und Unternehmensnachrichten noch immer dünn gesät seien, hiess es in Marktkreisen.

Grösste Gewinner bei den 30 Blue Chips waren zum Handelsschluss Transocean ( 3,6 Prozent) und Syngenta ( 2,9 Prozent). Am Ende der Tabelle notierten Logitech (-3,6 Prozent).

Weiter unter Druck standen auch die beiden Überflieger des vergangenen Aktienjahres, nämlich Richemont (-1,2 Prozent) und Swatch (-0,8 Prozent). Händler sprachen unter anderem vom starken Franken als Belastungsfaktor. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.