Aktualisiert 08.03.2013 09:54

Dank FremdwährungenSNB macht 6,9 Milliarden Franken Gewinn

Die Schweizerische Nationalbank schreibt für das Jahr 2012 einen Gewinn von 6,9 Milliarden Franken. Der Hauptgrund sind die Fremdwährungspositionen.

von
aeg
Die Schweizerische Nationalbank weist einen Gewinn von 6,9 Milliarden Franken aus.

Die Schweizerische Nationalbank weist einen Gewinn von 6,9 Milliarden Franken aus.

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat im Geschäftsjahr 2012 wie bereits im Januar angekündigt einen Milliardengewinn erzielt. Auf Konzernebene betrug der Überschuss aufgrund hoher Bewertungsgewinne auf Fremdwährungsbeständen und auf Gold 6,9 Mrd. Franken.

Der in Franken gerechnet höhere Wert der Fremdwährungspositionen in der Bilanz der SNB trug gemäss Communiqué 4,5 Mrd. Fr. zum Konzerngewinn bei, die Erträge und Kurserfolge auf Zinspapieren und Finanzinstrumenten betrugen 8,4 Mrd. Franken. Auf Beteiligungspapieren - sprich Aktien - erzielte die SNB Erträge von 6,7 Mrd. Franken.

Den Zinserträgen und Aufwertungsgewinnen gegenüber standen wechselkursbedingte Verluste in Höhe von 10,6 Mrd. Franken, wie die SNB am Donnerstag mitteilte. Positiv zum Ergebnis der SNB trugen auch die Aufwertung der Goldbestände (+1,4 Mrd. Franken) und der Stabilisierunsgfonds mit einst wertlosen Wertpapieren der UBS bei (+0,9 Mrd. Franken).

(Videos: Keystone)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.