Murten FR: «Sniper» war ein 11-Jähriger
Aktualisiert

Murten FR«Sniper» war ein 11-Jähriger

Am 1. März hielt man in Murten einen Moment lang den Atem an: Nachdem ein Geschäft an der Hauptgasse gemeldet hatte, es werde beschossen, riegelte die Polizei kurzerhand das Städtchen ab und fahndete mehrere Stunden lang nach dem unbekannten Schützen.

Nun haben die Ermittlungen gezeigt: Die Stahlkugel, die das Schaufenster eines Büros beschädigt hatte, stammte nicht von einem ­irren Heckenschützen, sondern von einem elfjährigen Knaben. Dieser hatte mit seiner Steinschleuder geschossen. Die Polizei hat ihn nun beim Jugendgericht verzeigt.

Deine Meinung