Aktualisiert 03.11.2009 13:25

TodesstrafeSniper will nicht sterben

Neun Jahre nach der Mordserie von zwei Heckenschützen in der Umgebung von Washington haben die Justizbehörden von Virginia die Hinrichtung von John Allen Muhammad beschlossen. Dessen Anwälte wollten jedoch einen Antrag beim Obersten Gerichtshof stellen, um einen Aufschub zu erreichen.

Muhammad soll am 10. November hingerichtet werden. Er wurde wegen der Ermordung von Dean Harold Meyers an einer Tankstelle in Virginia zum Tode verurteilt. Dieses Verbrechen war Teil einer Serie von Mordfällen in der Manier von Heckenschützen. Dabei wurden im Oktober 2002 insgesamt zehn Menschen in Washington D.C., Maryland und Virginia getötet. Der damals minderjährige Mittäter Lee Boyd Malvo wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.