Snoop Dogg mit Flasche attackiert
Aktualisiert

Snoop Dogg mit Flasche attackiert

Snoop Dogg wurde während eines Konzerts in Nottingham mit einer Flasche beworfen. Wütend verliess der HipHop-Star die Bühne und ward nicht mehr gesehen.

Vergangenen Samstag brach Snoop Dogg sein Konzert im britischen Nottingham abrupt ab.

Als er seinen Klassiker «Whats My Name» anstimmte, flog eine Plastikflasche aus dem Zuschauerraum Snoop mitten ins Gesicht. Berichten zufolge flippte Snoop aus und rannte von der Bühne, während er «Die Show ist vorbei» ins Mikro schrie, wie der Onlinedienst mtv.de berichtet.

Snoops Bodyguards stürmten zwar noch zwischen das Publikum und wollten den Flaschenwerfer ausfindig machen. Doch der war nicht zu finden.

Das Publikum war über das vorzeitige Ende der Show sehr enttäuscht und die ganze Arena rief noch sehr lange Snoops Namen, doch der Rapper war extrem sauer und kam nicht mehr auf die Bühne, wie es weiter heisst.

Einige Fans meinten: «Wir waren stinksauer, dass die Show nur wegen so nem Idioten abgebrochen wurde. Das war echt Scheisse, aber Snoop hat schon etwas überreagiert, es war ja nur ne leere Plastikflasche!»

Deine Meinung