Snoop Dogg wegen Drogen- und Waffenbesitzes verhaftet
Aktualisiert

Snoop Dogg wegen Drogen- und Waffenbesitzes verhaftet

Zum dritten Mal innert eines halben Jahres wurde der Rapper am Flughafen verhaftet - dieses Mal wurden bei Snoop angeblich Drogen und Waffen sichergestellt.

von
wenn

Snoop Dogg ist am 26. Oktober 2006 bei einem kalifornischen Flughafen verhaftet worden. Die Polizei hat den Rapper am Bob Hope Airport in Burbank angehalten, weil sein Fahrzeug eine Verkehrsregel missachtet habe. Im Auto seien laut Polizeiangaben Marijuana und eine Schusswaffe sichergestellt worden. Snoop wurde in eine Zelle gesteckt - nach Bezahlung von 35'000 Dollar Kaution kam er wieder auf freien Fuss.

Snoops Anwalt: «Es gab keinen Grund für diese Verhaftung. Wir sind davon überzeugt, dass alle Klagen fallen gelassen werde, wenn dieser Fall aufgeklärt ist.»

Erst letzte Woche wurde Snoop an einem Flughafen verhaftet, weil er einen Schlagstock im Handgepäck hatte (20minuten.ch berichtete). Vor einigen Monaten wurde Snoop in Heathrow verhaftet, weil er sich nach einem Krawall im Flugzeug mit mehreren Polizisten geprügelt hatte.

Deine Meinung