Aktualisiert 19.03.2011 17:19

Snowboard: X-Games Europe, Tignes, Text Zwei Medaillen für Schweizer Halfpipe-Spezialisten

Die Schweizer Halfpipe-Spezialisten haben an den europäischen X-Games in Tignes brilliert. Iouri Podladtchikov und Christian Haller mussten sich nur dem Amerikaner Louie Vito geschlagen geben.

Iouri Podladchikov - wieder ein zweiter Platz bei einem wichtigen Anlass.

Iouri Podladchikov - wieder ein zweiter Platz bei einem wichtigen Anlass.

Podladtchikov, der im französischen Wintersportort im letzten Jahr triumphierte hatte, verdiente sich seine dritte Medaille an X-Games mit drei konstanten Läufen. Vito überbot die Bestwertung des 22-jährigen Zürchers mit einem starken zweiten Run um knapp zwei Punkte. Derweil setzte Podladtchikov seine Serie von zweiten Plätzen an grossen Events dieses Winters fort. Bereits an der WM in La Molina (hinter Nathan Johnstone) und am US Open (hinter Kazuhiro Kokubo) hatte «I-Pod» jeweils Silber gewonnen. Der erst kurz zuvor aus den USA zurückgekehrte Haller sicherte sich im letzten Wettkampf-Lauf der Saison trotz Müdigkeit Bronze. Damit unterstrichen die befreundeten Topfahrer abermals, wieso die Schweiz in der Nationenwertung der Ticket-to-Ride-Tour die Leaderposition belegt.

Tignes (Fr). Europäische X-Games. Halfpipe. Männer:

1. Louie Vito (USA) 93,00.

2. Iouri Podladtchikov (Sz) 91,33.

3. Christian Haller (Sz) 82,33. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.