29.07.2020 02:56

Musikvideo-Premiere

SNTM-Gewinner Saviour ist jetzt Rapper

Der Sieger der ersten Staffel von «Switzerland’s next Topmodel» erweitert sein künstlerisches Repertoire: Mit Saviour x Shedea macht der Bieler nun auch Musik.

von
Schimun Krausz

Produziert wurde der erste Track von Saviour x Shedea, «All Night», vom Badener Koozie (20), der seine elektronische Klangwelt mit der soulig-rappigen des Duos vereint. Hier ist die erste Minute des brandneuen Musikvideos zur Debütsingle – und unten gibts das ganze Ding als Clip-Premiere!

diegomenzi.com

Darum gehts

  • Saviour hat sich mit der Badenerin Shedea zusammengetan, um gemeinsam Musik zu machen.
  • Ihr erstes musikalisches Baby heisst «All Night» und ist ab sofort überall streambar.
  • Das zugehörige Musikvideo feiert Premiere auf 20min.ch.
  • Der Bieler verspricht, dass dieser Track erst der Anfang ist.

Die Liebe zur Musik

«Musik ist für mich etwas Selbstverständliches», erklärt Saviour Anosike 20 Minuten, «ich tanze und singe, seit ich denken kann. Das gehörte in meiner Familie schon immer dazu.»

Seinen ersten Gesangs-Gig hatte der 20-jährige Bieler (er wird am Freitag 21, falls du ihm eine Geburi-DM droppen willst) im November 2019 während des Live-Finales der zweiten Staffel von «Switzerland’s next Topmodel» und ist dabei so richtig auf den Geschmack gekommen. «Seit dem TV-Auftritt habe ich mich immer mehr getraut und mein Singen und Rappen auch mehr auf Social Media geteilt», so der Gewinner der ersten SNTM-Season.

Die andere Hälfte

Professionell im Aufnahmestudio arbeitet er aber erst seit letztem Jahr. Und zwar zusammen mit seiner Kreativpartnerin Shedea Dona (21), die ihn während «seiner» SNTM-Staffel vor knapp zwei Jahren auf Instagram angeschrieben hat, weil er Gesangs-Cover postete. «Sie fand das megacool und schlug vor, zusammen was zu machen», erzählt Saviour, «eigentlich treffe ich mich nicht einfach so mit fremden Leuten, aber bei ihr hatte ich gleich ein gutes Gefühl.»

Als sie sich dann in Shedeas Hometown Baden zum ersten Mal getroffen haben, verflogen auch gleich die letzten Zweifel. «Ich habe sie von weitem gesehen mit ihrem riesigen Afro und fand: This is it, das kommt gut.» Auf ihrem ersten gemeinsamen Track «All Night» singt sie, und er rappt. «Das passt super so», sagt Saviour, «aber wir sind offen, das in Zukunft auch umzustellen.»

Der Release in Eigenregie

Ein Label im Rücken haben Saviour x Shedea («wir haben an Bandnamen rumgepröbelt, fanden aber nichts, das passte, und blieben darum bei unseren Vornamen») nicht, ihre Debütsingle haben sie am Mittwoch in Eigenregie releast. «Dadurch haben wir kein Budget, keine Promotion und kein Marketing – ausser dem, was wir selbst reinstecken und machen.»

So haben sie «All Night» beispielsweise bei Spotify gepitcht, damit das Stück auf deren Playlists landet. «Wäre schon nice, wenn jemand auf uns aufmerksam wird», findet Saviour, «wir klopfen dann vielleicht bei den Labels an, wenn wir noch einen weiteren Track ready haben.» Das Duo hat nämlich bereits weitere Songskizzen im Köcher.

Die ungewisse Zukunft

Diese will es auch dann finalisieren und raushauen, wenn die erste Single noch keine grossen Wellen schlägt. «Wenns nicht dieses Lied wird, wirds das nächste Lied. Und wenns das nächste nicht wird, dann wirds das übernächste», sagt Saviour entschlossen und gleichzeitig entspannt, «ich bin überzeugt davon, dass wir etwas Neues in die Schweizer Musikszene bringen. Es gibt eh nicht viele Duos – und sowieso keines wie wir.»

Wenn sie dann mehr Songs beisammenhaben, wollen sie auch Konzerte spielen. «Das wäre der Dream, aber jetzt im Moment ist das natürlich schwierig.» Dasselbe gilt aktuell für viele Modeljobs, mit denen der Bieler sonst sein Geld verdient. Saviour hat seine Finanzen trotzdem im Griff: «Zum Glück habe ich gespart, momentan reichts noch.»

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.