Unglaubliche Zahlen: So ballert sich Barça zum Liga-Rekord

Aktualisiert

Unglaubliche ZahlenSo ballert sich Barça zum Liga-Rekord

Bei Barcelona läuft die Tormaschinerie wie geschmiert. Treffen Messi und Co. weiter so oft, brechen sie den elfjährigen Rekord des Rivalen Real Madrid.

von
heg

Lionel Messi läuft beim 5:0 gegen Sociedad zweimal wie durch Butter. (Video: Youtube)

Die Zahlen, die Barcelona aus den letzten sieben Spielen vorweisen kann, sind gewaltig. Seit 606 Minuten sind die Katalanen ohne Gegentreffer, berichtet die klubnahe Zeitung «Sport». Das letzte Tor kassierte Victor Valdes vor genau einem Monat im heimischen Camp Nou gegen Villareal. Nilmar hiess sein Bezwinger. Seit jenem Gegentreffer schossen Lionel Messi und seine Kollegen 28 Treffer. Miteinberechnet den 8:0-Kantersieg gegen Almeira sowie die beiden 5:0-Erfolge im Clásico gegen Real Madrid und gestern Abend gegen Real Sociedad.

Allerdings machen es die Gegner den Barça-Angreifern zum Teil auch leicht. Die Sociedad-Verteidiger standen gegen Lionel Messi gleich zwei Mal Spalier und ermöglichten dem Argentinier die Saisontore Nummer 16 und 17.

Fällt Reals Goal-Rekord?

In den bisherigen 15 Meisterschaftsspielen hat Barcelona 46 Treffer erzielt. Das ergibt ein Schnitt von 3,06 Toren pro Spiel. Rechnet man dies auf 38 Meisterschaftsspiele hoch, käme Barça Ende Saison auf 116 Goals. Das wären neun Treffer mehr als Real Madrid in der Saison 1989/90 unter dem walisischen Trainer John Toshack erzielt hatte. Der Rekord des Erzrivalen ist also in Gefahr.

Mit der jetzigen Torausbeute ist Barcelona auch das treffsicherste Team in den grossen Ligen Europas. Aus weniger beachteten Spielklassen können einzig Hollands Leader der Eredivisie und Dänemarks Meister aus der Superliga mithalten. Der PSV Eindhoven traf in 18 Spielen 50 Mal. Der FC Kopenhagen schoss ebenfalls 50 Tore, allerdings in 19 Partien.

Deine Meinung