8 Tipps: So bleiben Sie auch im Büro fit
Aktualisiert

8 TippsSo bleiben Sie auch im Büro fit

Gekrümmt vor dem PC hocken und Schoggi gegen den Heisshunger essen – das bleibt nicht ohne Folgen. Wir haben Tricks für mehr Bewegung im Büroalltag.

Müde und schwere Beine? Wer gelegentlich aufsteht und ein paar Schritte ins Nachbarbüro wagt, kurbelt bereits den Kreislauf und den Blutrückfluss aus den Beinen an.

Müde und schwere Beine? Wer gelegentlich aufsteht und ein paar Schritte ins Nachbarbüro wagt, kurbelt bereits den Kreislauf und den Blutrückfluss aus den Beinen an.

Bürogummis rosten schnell

Sie fahren täglich ins Büro und bleiben dann acht Stunden auf dem Stuhl kleben? Auf den Körper hat das oft schlechte Auswirkungen: Je länger und öfter man sitzt, desto mehr steigt das Risiko für Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen. Der tiefe Kalorienverbrauch im Sitzen führt zudem schnell zu ungewollten Pfunden. Kein Grund zur Panik: Sorgen Sie mit diesen Tricks für mehr Bewegung im Büroalltag.

1. Umwege machen

Der Weg ist das Ziel: Laufen Sie kleine Umwege, beispielsweise zu ihrem Arbeitsplatz. Das freut auch die Kollegen aus den anderen Abteilungen.

2. Treppen steigen

Der Trick ist nicht neu, aber immer noch (Hüft-)Gold wert: Verabschieden Sie sich vom Lift und laufen Sie Treppe – der Bürohintern freut sich über jede Stufe.

3. Viel Wasser trinken

Viel zu trinken, hat zahlreiche Vorteile: Ausreichend Wasser oder Tee hilft gegen ständige Snack-Gelüste. Die Wege zum Wasserhahn und zur Toilette bringen zudem Bewegung.

4. Mittagspause nutzen

Mittags gehen Sie mit dem Lift in die Kantine und wieder zurück? Versuchen Sie es doch mal mit einem kleinen Spaziergang und holen Sie einen frischen Salat. Auch fünf oder zehn Minuten Bewegung sind besser als gar keine.

5. Seien Sie sozial

Bevor Sie zum Telefonhörer greifen oder die nächste E-Mail an die Kollegen schreiben, machen Sie sich lieber auf den Weg und sprechen persönlich mit ihnen – das geht manchmal sogar schneller, als eine Nachricht zu verfassen.

6. Stehkraft

Halten Sie kurze Meetings das nächste Mal im Stehen ab. Das bringt den Kreislauf in Schwung, ist effizient und verhindert ganz nebenbei unnötig lange Sitzungen.

7. Seien Sie flexibel

Tauschen Sie Ihren Schreibtischstuhl gegen einen Gymnastikball aus, so bewegen Sie sich automatisch mehr. Wer die Möglichkeit hat, kann sich auch ein Stehpult zulegen.

8. Unauffällige Fitnessübungen

Viele Fitnessübungen lassen sich leicht in den Büroalltag einbauen, ohne dass Kollegen es mitbekommen müssen. Versuchen Sie es mal mit dieser Übung:

1. Aufrecht im Schreibtischstuhl sitzen, Arme entspannt auf die Armlehne oder auf dem Tisch ablegen. Füsse stehen hüftbreit, Ober- und Unterschenkel bilden einen 90-Grad-Winkel. Die Beine stehen parallel nebeneinander.

2. Oberschenkel und Füsse einige Zentimeter anheben, ohne sich mit den Händen und Armen abzustützen. Rücken möglichst gerade lassen. Zehn Sekunden halten, dann ablegen, 10 bis 15 Wiederholungen.

Wer lieber aufstehen will, versucht es zwischendurch mit Kniebeugen gegen müde Bürobeine. Machen Sie 10-15 Wiederholungen, zum Beispiel im Treppenhaus.

Was ist ihr Tipp für mehr Bewegung im Büro? Verraten Sie es uns im Talkback.

Deine Meinung