Aktualisiert 29.04.2008 13:53

So bleibt der Nachwuchs schlank

Eigentlich wäre es ganz einfach: Nur zwei Verhaltensregeln müssen Kinder jeden Tag befolgen, damit sie nicht zu dick werden.

Regel Nummer 1: Täglich weniger als zwei Stunden vor dem Bildschirm hängen. Regel Nummer 2: Mindestens 11 000 (Mädchen) oder 13 000 (Jungen) Schritte tun. Diese Kombination ist einer US-Studie zufolge ein gutes Rezept, um Übergewicht bei Kindern vorzubeugen, wie die deutsche «Ärzte-Zeitung» schreibt.

An der Studie, die von Wissenschaftlern aus Ames (US-Staat Iowa) durchgeführt wurde, hatten 709 Kinder im Durchschnittsalter von nicht ganz zehn Jahren teilgenommen. Die Kinder wurden nach ihren Gewohnheiten im Umgang mit Fernseher und Computer befragt; die Schrittzahl wurde mit einem Pedometer ermittelt.

Mehr als ein Viertel ist zu dick

Die Studie ergab, dass 24 Prozent der Jungen und 30 Prozent der Mädchen übergewichtig waren. Für die 277 Probanden, die sowohl mehr als zwei Stunden täglich vor dem Fernseher verbrachten und dazu noch weniger als die oben erwähnte Schrittzahl zurücklegten, ergab sich laut der Studie ein drei- bis vierfach höheres Risiko für Übergewicht.

Nur gerade 101 Kinder erfüllten beide Bedingungen. Nur die Hälfte der Probanden legte mehr als die empfohlene Schrittzahl zurück, und sogar nur ein Drittel verbrachte weniger als zwei Stunden vor dem Bildschirm — die Jungen sassen durchschnittlich nicht weniger als 4,5 Stunden täglich vor dem Fernseher oder dem Computer, die Mädchen immerhin noch 3,5 Stunden.

Auch die American Academy of Pediatrics empfehle diese beiden Massnahmen zur Prävention von Übergewicht bei Kindern, berichtet die «Ärzte-Zeitung».

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.