14.09.2020 09:37

So bünzlig wohnt der Erfinder von «Grand Theft Auto»

Wie stellst du dir das Zuhause von Schöpfer des Mega-Game-Erfolgs «GTA» oder «Red Dead Redemption» vor? Kleiner Tipp: deine Vorstellung ist ziemlich sicher falsch.

von
Lucien Esseiva
14.9.2020
Nein, das ist nicht «GTA»-Erfinder Dan Houser, sondern eine Charaktere aus der fünften Ausgabe seines Erfolgs-Games. Bilder von Dan Houser sind ziemlich schwer zu finden aber auch nicht sonderlich spannend – seine Arbeit spricht für sich. 

Nein, das ist nicht «GTA»-Erfinder Dan Houser, sondern eine Charaktere aus der fünften Ausgabe seines Erfolgs-Games. Bilder von Dan Houser sind ziemlich schwer zu finden aber auch nicht sonderlich spannend – seine Arbeit spricht für sich.

Rockstar Games
Houser gilt nicht nur als der kreative Kopf hinter der «GTA»-Reihe, …

Houser gilt nicht nur als der kreative Kopf hinter der «GTA»-Reihe, …

… er hat auch «Red Dead Redemption» zu verantworten. 

… er hat auch «Red Dead Redemption» zu verantworten.

Rockstar Games

20 Jahre lang führte Dan Houser (46) gemeinsam mit seinem Bruder Sam und Terry Donovan das Game-Studio Rockstar, dass hinter Mega-Erfolgen, wie der «GTA»-Reihe und «Red Dead Redemption» steht. 2018, kurz nachdem «Red Dead Redemption 2» released wurde, verabschiedete sich Houser in ein Sabbatical, von dem er nie mehr zurückkehrte. Am 11. März 2020 liess er die Bombe platzen und verliess sein Unternehmen Rockstar Games.

Die Gründe für seinen Abgang sind nicht wirklich klar, arbeiten muss Houser aber sicherlich nicht mehr. «GTA» setzte weltweit über sechs Milliarden Franken um, sein Vermögen wird auf gut 140 Millionen Franken geschätzt. Vielleicht hatte Dan Houser auch einfach keine Lust mehr auf das wilde Leben eines Game-Entwicklers – zumindest liegt diese Vermutung nahe, wenn man sein neues (ziemlich bürgerliches) Haus in Los Angeles anschaut.

Arbeit macht Dan Houser aktuell wohl nur noch der Garten seines neuen Hauses. 

Arbeit macht Dan Houser aktuell wohl nur noch der Garten seines neuen Hauses.

Realtor.com

Die neuen Nachbarn: Petra Ecclestone und LeBron James

Über Geschmack kann man streiten, über hohe Räume nicht. Die sind immer super. 

Über Geschmack kann man streiten, über hohe Räume nicht. Die sind immer super.

Realtor.com

Das Quartier, in dem sich der Videospiel-Mogul Dan Houser niedergelassen hat, gehört zu den nobelsten Adressen in Beverly Hills. In Brentwood, an der Westside von Los Angeles, wohnen Stars aus Sport (Basketballer LeBron James), Film (Gwyneth Paltrow) oder einfach nur Menschen mit reichen Eltern (Petra Ecclestone).

Wie viele Quadratmeter Wohnfläche das 15-Millionen-Haus hat, ist nicht bekannt. Aber es ist bestimmt ziemlich gross. Denn immerhin sind im Inserat sieben Schlafzimmer und 8,5 Badezimmer aufgelistet, auf den Bildern sieht man zudem einen hübschen Garten mit Grill-Pavillon und weitere hübsche Nebenräume.

Hier würden man gerne ein Würstchen auf den Grill werfen. 

Hier würden man gerne ein Würstchen auf den Grill werfen.

Realtor.com
Und diese Terrasse eignet sich hervorragend zum Relaxen. 

Und diese Terrasse eignet sich hervorragend zum Relaxen.

Realtor.com
Auch das Schlafzimmer wirkt recht gemütlich. 

Auch das Schlafzimmer wirkt recht gemütlich.

Realtor.com

Sagt das Zuhause etwas über den Charakter aus?

Ob man am Haus oder der Einrichtung etwas über den Charakter des Bewohners ablesen kann, ist umstritten. Und die Behauptung, dass Dan Houser wegen seines gutbürgerlichen Wohnhauses jetzt ein Bünzli sei, wäre schlicht unfair und gemein.

Was aber Fakt ist: Wohnungen, Grundrisse, Einrichtungen machen etwas mit den Bewohnern und deren Psyche. Mit dieser Tatsache setzten sich Wohnpsychologen oder auch die Harmonielehre Feng Shui seit langem intensiv auseinander. Der Schweizer Stararchitekt Peter Zumthor bringt es kurz und treffend auf den Punkt: «Wenn einem ein Raum gefällt, dann spürt man das, man denkt es nicht.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
2 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Marcel B.

14.09.2020, 08:35

Eine gemütliche Ikea Musterwohnung.

Luc

14.09.2020, 07:14

Völlig Phantasielos einfach in einem grossen schönen Haus zu wohnen. Wo ist der Tigerkäfig? Die Garage für 30 Autos und der Süsswaren laden. Wenn nicht einmal ein Heimkinondrin istvfrage ich mich ob das mit den 140 Mio stimmt..