Aktualisiert

PopkultSo clever nutzt Audi das Marvel-Universum

Product Placement in Hollywood-Blockbustern gibt es zuhauf. Doch niemand wirbt so konsequent wie Audi in den Superhelden-Filmen von Marvel.

von
rtl
1 / 7
Wenn Spider-Man nächste Woche auch auf den Schweizer Kinoleinwänden herumturnt, darf einer nicht fehlen – der neue Audi A8. Bereits an der Weltpremiere letzte Woche in Los Angeles hatte er seinen grossen Auftritt als Erlkönig unter Stars.

Wenn Spider-Man nächste Woche auch auf den Schweizer Kinoleinwänden herumturnt, darf einer nicht fehlen – der neue Audi A8. Bereits an der Weltpremiere letzte Woche in Los Angeles hatte er seinen grossen Auftritt als Erlkönig unter Stars.

Audi
Mit dieser Star-Power hat sich Audi als Premium-Marke in den letzten Jahren vor allem in den USA etablieren können. Eine Steigerung der Markenwahrnehmung von 30 Prozent seit 2008 habe die Zusammenarbeit ermöglicht, sagt Audi.

Mit dieser Star-Power hat sich Audi als Premium-Marke in den letzten Jahren vor allem in den USA etablieren können. Eine Steigerung der Markenwahrnehmung von 30 Prozent seit 2008 habe die Zusammenarbeit ermöglicht, sagt Audi.

Keine andere Automarke wirbt so konsequent wie Audi mit dem Marvel Cinematic Universe. Begonnen hat die Kooperation 2008, als der neue R8 mit «Iron Man» eine Image-Politur für den US-Markt verpasst bekam.

Keine andere Automarke wirbt so konsequent wie Audi mit dem Marvel Cinematic Universe. Begonnen hat die Kooperation 2008, als der neue R8 mit «Iron Man» eine Image-Politur für den US-Markt verpasst bekam.

Marvel

Wenn der neue Spider-Man nächste Woche auch auf den Schweizer Kinoleinwänden herumturnt, darf einer nicht fehlen – der neue Audi A8. Bereits an der Weltpremiere letzte Woche in Los Angeles hatte er seinen grossen Auftritt als Erlkönig unter Stars.

Mehr noch: Das neue Audi-Flaggschiff chauffierte Hauptdarsteller Tom Holland persönlich an den roten Teppich des TCL Chinese Theatre. Seine Kollegen Robert Downey Jr. und John Favreau fuhren im schwarzen Audi R8 Spyder vor.

Speziell für den Auftritt am roten Teppich hat das Audi-Design eine Tarnbeklebung im Spidey-Look entworfen. Dabei ersetzte es die üblichen Kringel durch Spinnennetze. Auch die vier Ringe an den Türen weisen Spuren der Begegnung mit Spider-Man auf.

Prominenter Auftritt

In «Spider-Man: Homecoming» kann Audi zudem die Vorzüge des neuen Audi A8 auf der Leinwand präsentieren: In einer Filmszene sind Teile des Front- und Seitendesigns zu sehen. Ausserdem bekommen Kinogänger einen Eindruck vom pilotierten Fahren in Stausituationen: Happy Hogan chauffiert Peter Parker und nimmt dabei während der Fahrt seine Hände vom Steuer. Dank aktiviertem Audi AI Staupilot übernimmt der A8 die Fahraufgabe und bewegt sich autonom durch den Verkehr.

Offiziell vorgestellt wird der neue A8 erst nächste Woche am ersten Audi Summit in Barcelona. Doch exklusive Vorab-Präsentationen haben bei Spider-Man und Co. Tradition. Keine andere Automarke wirbt so konsequent wie Audi mit dem Marvel Cinematic Universe. Begonnen hat die Kooperation 2008, als der neue R8 mit «Iron Man» eine Image-Politur für den US-Markt verpasst bekam.

Seither wurde die Reihe von Robert Downey Jr.'s Tony Stark konsequent unterstützt: mit dem R8 Spyder in «Iron Man 2» und dem e-tron in «Iron Man 3». Doch die Offensive beschränkt sich nicht nur auf fliegenden Maskenmann. In «Ant-Man» etwa sahen die Fans den neuen A3, in «Avengers: Age of Ultron» einen autonom fahrenden A8 und in «Captain America: Civil War» unter anderen einen A4, A7 Sportback und SQ7. «Iron Man»-Co-Star Gwyneth Paltrow tönte bei einem Pressetermin zudem, sie hätte auch gern ein «so tolles Auto» für ihren Privatgebrauch.

Screenings für Kunden

Mit dieser Star-Power hat sich Audi als Premium-Marke in den letzten Jahren vor allem in den USA etablieren können. Eine Steigerung der Markenwahrnehmung von 30 Prozent seit 2008 habe die Zusammenarbeit ermöglicht, so der deutsche Hersteller. Zudem lasen sich die Filmausschnitte für Werbung nutzen, die Werbung wiederum für die Filmpromotion – geballte PR-Power für ein Milliardenpublikum.

Doch selbst beim Kundenkontakt können Händler auf die Hilfe von Marvels Superhelden zählen. Für potentielle Käufer können US-Dealer exklusive Vorab-Screenings abhalten. Diese sehen ihre Traumautos auf der Kinoleinwand, sehen sich in ihrer Wahl bestätigt oder zücken im Geist schon wieder das Portemonnaie. Über diese Superpower dürften sich Audi und Marvel garantiert am meisten freuen.

Deine Meinung