Aktualisiert 06.06.2011 11:55

3D-Printer für Daheim

So druckt man einen blauen Hasen aus

Dreidimensionales Drucken wird für jedermann erschwinglich: Eine Maschine modelliert für «wenig» Geld alles Erdenkliche aus geschmolzenem Kunststoff.

von
owi

Kommerzielle 3D-Drucker, wie sie etwa in der Industrie für die Entwicklung von Prototypen verwendet werden, kosten um die 20 000 Franken. Die New Yorker Firma Makerbot zeigt in einem Video, dass ihr 3D-Printer Thing-O-Matic für den Heimgebrauch eine interessante Lösung ist.

Ab rund 1100 Franken können Interessierte das Objekt ihrer Fantasie- vom Flaschenöffner bis zur Buddha-Statue - selbst erschaffen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.