So einfach verwandelst du dein Auto in einen Camper

Die Zahl der Dachzelt-Anhänger wächst. Sie schätzen vor allem die Flexibilität beim Reisen.

Die Zahl der Dachzelt-Anhänger wächst. Sie schätzen vor allem die Flexibilität beim Reisen.

TCS Camping Sempach
Publiziert

tCS Camping-KolumneSo einfach verwandelst du dein Auto in einen Camper

Ein Dachzelt ist eine einfache, praktische und flexible Camping-Möglichkeit. Hier erfährst du, auf was du achten solltest.

von
Nicole Wagner, TCS Camping

Ein Dachzelt ist vermutlich nicht das Erste, was dir einfällt, wenn du überlegst, welche Camping-Art zu dir passt. Man sieht sie zwar (noch) nicht allzu oft, doch die Zahl der Dachzelt-Anhänger steigt stetig. Sie schätzen vor allem die Flexibilität und Unkompliziertheit beim Reisen. Ein Dachzelt ist sehr schnell einsatzbereit und daher perfekt für alle, die gern spontan und ohne grosse Vorbereitungen dem Alltag entfliehen. 

Für wen eignet sich ein Dachzelt?

Ein Dachzelt eignet sich für alle, die weder ein Zelt noch ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen anschaffen wollen, sondern gern flexibel und mit wenig Ausrüstung unterwegs sind, ohne viel Zeit beim Auf- und Abbau zu verschwenden. Es ist daher wie geschaffen für Fans von Offroad-Trips und Rundreisen, die gern spontan entscheiden, wann und wo sie übernachten. Das Nachtlager ist mit wenig Aufwand im Nu aufgestellt und wieder verstaut, was natürlich ein grosser Vorteil ist, wenn man immer wieder an neuen Orten übernachtet. Auch für Abenteuerhungrige, die zu Hause kaum Lagerplatz haben, ist ein Dachzelt eine praktische und platzsparende Camping-Alternative.

Das Nachtlager ist mit einem Dachzelt im Nu aufgebaut.

Das Nachtlager ist mit einem Dachzelt im Nu aufgebaut.

Touring Club Schweiz

Kommt ein Dachzelt für dich infrage?

Welche Autos sind für Dachzelte geeignet?

Die gute Nachricht: Dachzelte passen auf praktisch alle Autos. Einzige Voraussetzung: Du brauchst einen geeigneten Dachträger.

Praktisch alle Autos sind für ein Dachzelt geeignet.

Praktisch alle Autos sind für ein Dachzelt geeignet.

Touring Club Schweiz

Die Vorteile eines Dachzeltes

  • Kostengünstige Alternative gegenüber der Anschaffung einer sonstigen eigenen Camping-Ausrüstung.

  • Schnell und ohne grosse Vorbereitungen einsatzbereit, wenn man einen spontanen Ausflug machen will.

  • Ein Dachzelt hat wenig Gewicht und passt auf praktisch jedes Auto.

  • Schneller Auf- und Abbau vor Ort.

  • Du hast eine tolle Aussicht und den Überblick über das Geschehen, weil du erhöht campst. Die meisten Dachzelte haben verschiedene Öffnungsmöglichkeiten nach allen Seiten.

  • Die Anhängerkupplung am Auto bleibt frei, falls du zum Beispiel ein Motorrad oder weiteres Equipment mittransportieren möchtest.

Die Nachteile eines Dachzeltes

  • Der Auf- und Abbau muss geübt sein, damit alles kompakt verpackt ist. Vor allem bei schlechtem Wetter kann es ungemütlich werden. In der Regel benötigt man zwei Personen, um das Dachzelt auf das Fahrzeug zu montieren und um es zu öffnen.

  • Sehr eingeschränkte Platzverhältnisse bei Regenwetter.

  • Achtung: Ein Dachzelt bietet keinen Schutz vor Blitzen, also keinen Faradayschen Käfig. Bei Gewitter lieber Schutz im Auto suchen.

  • Schlafen im Dachzelt erfordert eine gewisse körperliche Beweglichkeit, welche man nicht unterschätzen darf (Leitereinstieg).

  • Beim Fahren wirkt sich das Dachzelt auf die Fahrdynamik aus und entwickelt je nach Geschwindigkeit störende Windgeräusche.

  • Der Sprit-Verbrauch mit Dachzelt ist höher.

 Im Dachzelt hast du den Überblick über das Geschehen in deiner Umgebung.

Im Dachzelt hast du den Überblick über das Geschehen in deiner Umgebung.

Touring Club Schweiz

Überlegungen vor der Anschaffung

Jürg Reinhard, TCS Mobilitätsexperte und selber langjähriger Camper, erklärt, was es bei der Anschaffung eines Dachzeltes zu beachten gibt.

  • Lies die technischen Hinweise und Vorschriften von Automobilherstellern, Dachzeltherstellern und Dachträgern genau. Prüfe, ob die gewünschte Kombination zulässig ist. So erlaubt zum Beispiel Thule die Verwendung von klemmbaren Dachträgern für eine Dachzeltmontage für Autos ohne Reling nicht.

  • Prüfe vor dem Kauf, ob Dachzelt und Dachträger wirklich zusammenpassen. Ist der Dachträger breit genug, um das gewünschte Zelt aufzunehmen? Auch die Schraubbrücken, mit denen die Zelte am Dachträger montiert werden, müssen zum Dachträger passen. Oft sind die Träger zu breit oder zu dick.

  • Wichtig ist auch die vom Automobilhersteller ausgewiesene Dachlast. Diese bezieht sich jedoch auf die Nutzung des Daches während der Fahrt. Bleibt man stehen, um im Dachzelt zu campen, kann die Dachlast überschritten werden. Schlafen zu zweit oder mit Kindern ist im Dachzelt problemlos möglich.

  • Wer ein Dachzelt von einem regionalen Händler kauft, fährt oft besser. Sie stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Besonders für Einsteiger ist es ratsam, regional zu kaufen. Dann hast du bei Problemen, wie eventuell benötigter Hilfe bei der ersten Zeltmontage oder für einen Montageservice, einen kurzen Weg zum Fachmann.

  • Reisen mit Elektroauto und Dachzelt ist eine clevere und praktische Kombination: Einige Elektroautos haben einen Utility Mode, beziehungsweise einen Versorgungsmodus. Über eine 230-V-Steckdose, die sich aus der Antriebsbatterie speist, kann man so kleine Geräte betreiben oder auch einfach das Handy laden.

  • Campen im Dachzelt ist zwar günstiger als Ferien mit Wohnwagen oder Wohnmobil, dafür bietet es weniger Komfort. Daher solltest du dir vor dem Kauf eines eigenen Dachzeltes unbedingt zuerst ein Zelt ausleihen und testen, ob es überhaupt deinen Erwartungen entspricht. Beim Hersteller oder Händler gibt es oft solche Test-Angebote für Einsteiger.

Der minimale Komfort eines Dachzeltes ist nicht jedermanns Sache. Vor dem Kauf lieber erst mal testen.

Der minimale Komfort eines Dachzeltes ist nicht jedermanns Sache. Vor dem Kauf lieber erst mal testen.

Touring Club Schweiz

Übernachtungsmöglichkeiten mit Dachzelt

  • Campingplatz: Mit Auto und Dachzelt wird man in der Regel auf eine normale Parzelle zugewiesen. Je nach Campingplatz wird ein Dachzelt als Wohnmobil oder als Zelt mit Auto verrechnet.

  • Nomady.ch bietet eine tolle Alternative für jene, die lieber abseits von Campingplätzen übernachten. Hier vermieten Private und Bauern in der Schweiz schöne Stellplätze auf ihrem Grundstück.

  • Wildcampen: Beachte die allgemeinen Regeln.

Der TCS Dachzelt-Test mit Preisvergleich

Der TCS hat verschiedene Dachzelte verglichen und ihre Funktionalität getestet. Trotz der sehr ähnlichen Grundkonstruktionen bei den Klappzelten zeigen die Resultate des TCS Dachzelt-Tests, dass es deutliche Unterschiede in Sachen Komfort und Nutzbarkeit, Auf- und Abbau, Schadstoffbewertung, bei der Wetterfestigkeit und bei der Verarbeitung gibt.

Welches Dachzelt schneidet am besten ab? Der TCS hat sieben Klappzelt-Modelle getestet.

Welches Dachzelt schneidet am besten ab? Der TCS hat sieben Klappzelt-Modelle getestet.

Touring Club Schweiz

Der TCS 

Unter der Marke TCS Camping betreibt der Touring Club Schweiz (TCS) seit über 70 Jahren Campingplätze in der gesamten Schweiz. 2021 verbuchten die 23 TCS-Plätze über eine Million Logiernächte. Zusammen mit der Buchungsplattform Pincamp.ch, dem Online-Ratgeber Camping-insider.ch, diversen weiteren Dienstleistungen rund um Camping und Caravaning sowie mit den knapp 23‘000 Camping-Mitgliedern ist der TCS die grösste und führende Camping-Organisation in der Schweiz.

Deine Meinung

8 Kommentare