Vergleichs-App mit Chat-Bot - So erkennst du im Nu Sparpotenzial bei der Autoversicherung
Publiziert

Vergleichs-App mit Chat-BotSo erkennst du im Nu Sparpotenzial bei der Autoversicherung

Fahrzeugversicherungen einfacher und schneller vergleichen – das verspricht eine neue App, bei der ein Chat-Bot Auskunft gibt. 20 Minuten hat die App vor der Veröffentlichung getestet.

von
Fabian Pöschl

So funktioniert die Versicherungs-Check-App von Financescout24.

20min/Fabian Pöschl/Daniel Schnüriger

Darum gehts

  • Eine App hilft bei der Suche nach der beliebtesten oder günstigsten Fahrzeugversicherung.

  • Das gab es so noch nie.

  • Wer seinen Versicherungsvertrag hochlädt, bekommt nach wenigen Klicks vergleichbare Alternativen angeboten.

  • Der App-Betreiber versichert, dass er die Daten angemessen schützt.

  • Doch bei Pannen übernimmt er die Haftung nicht.

Bei Autoversicherungen lohnt sich der regelmässige Blick auf Alternativen. Die Kosten zwischen den einzelnen Versicherungen variieren nicht nur je nach Fahrzeug und Kanton, sondern auch je nach Anbieter und Deckungsumfang. Die Nationalität spielt ebenfalls eine Rolle. Ausländerinnen und Ausländer zahlen im Schnitt bis zu 61 Prozent höhere Prämien als Schweizerinnen und Schweizer.

Einen Überblick und Alternativen zur bestehenden Autoversicherung bietet die neue Check-App des Vergleichsdiensts Financescout24. Die App funktioniert deutlich schneller als die bereits existierende Web-Version und bietet neu einen Chat-Bot, der durch den Prozess führt, wie der Betreiber zu 20 Minuten sagt.

Resultat in weniger als 20 Sekunden angezeigt

20 Minuten hat die App ausprobiert. Nachdem der Chat-Bot alle Infos abgefragt hatte, spuckte er in weniger als 20 Sekunden zahlreiche Autoversicherungsvorschläge aus. Bei einem besseren Angebot zu einem späteren Zeitpunkt will er sich wieder melden, versprach der Bot. Wie die App funktioniert, siehst du im Video oben.

Jan Hinrichs, Managing Director von Financescout24, sagt dazu: «Der Trend geht immer mehr hin zu digitalen Finanzprodukten – deswegen sind wir sehr stolz darauf, in diesem Bereich eine Vorreiterrolle einzunehmen und als erster Anbieter eine App für die Digitalisierung des Versicherungsvertrages sowie den schnellen Vergleich auf den Markt bringen zu können».

Financescout24 übernimmt keine Haftung bei Datenpannen

Um die aktuelle Police vergleichen zu lassen, können Nutzer und Nutzerinnen diese hochladen oder per E-Mail senden. Dafür ist ein Account nötig. Mit der App haben sie ihren digitalen Vertrag dann stets auf dem Handy dabei.

Financescout24 verspricht einen gewissen Datenschutz. So werde das Unternehmen angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen treffen. Doch Anwalt und IT-Experte Martin Steiger weist auf Anfrage von 20 Minuten darauf hin, dass die Firma jegliche Haftung bei Datenpannen ausschliessen will.

Zu einem späteren Zeitpunkt will Financescout die App mit weiteren Services wie einem Prämienrechner zur Haushaltsversicherung ergänzen. Das ist laut einer Sprecherin in Bearbeitung, einen Termin dafür gebe es aber noch nicht. Die App ist seit 9. April kostenlos für Apple- und Android-Geräte verfügbar.

Regional unterschiedliche Schadensrisiken

Der Wohnort hat einen hohen Einfluss darauf, wie hoch die Prämie für eine Vollkaskoversicherung ist. So zahlen Autofahrer, die in Bellinzona leben, 21 Prozent mehr als Personen aus der Stadt Bern. Das zeigt eine Analyse des Vergleichsdiensts Comparis. Die Preisdifferenzen seien eine Folge der regional unterschiedlichen Schadensrisiken. So berechnen Versicherer die Prämie anhand der Eintrittswahrscheinlichkeit von Schäden. «Bewohner der Stadt Bellinzona dürften demnach mehr und in der Summe teurere Schäden verursachen als Stadtberner», erklärt Comparis-Mobilitätsexpertin Andrea Auer.

Deine Meinung

4 Kommentare