X-Mas-Events: So feiern die Basler das Weihnachtsfest
Publiziert

X-Mas-EventsSo feiern die Basler das Weihnachtsfest

In der Kulturstadt geht es zur Weihnachtszeit nicht nur besinnlich zu. Besonders an Heiligabend ist viel los: Es wird getanzt, gefeiert und gesungen.

von
Valeria Happel
Im Balz-Klub gibt es an Heilig Abend eine X-Mas-Feierei mit DJ Vario Volinski.

Im Balz-Klub gibt es an Heilig Abend eine X-Mas-Feierei mit DJ Vario Volinski.

«Stille Nacht, heilige Nacht» – von wegen. Die Basler lassen es an Weihnachten ordentlich krachen. Wer nicht daheim vorm Weihnachtsbaum sitzend verbringen möchte, dem wird die Entscheidung nicht leicht fallen.

Aber auch für diejenigen, die Gemütlichkeit unter Fremden suchen, ist was dabei: Stadtrundgänge, Weihnachtsessen und ein Stadtposaunenchor sorgen für reichlich Besinnlichkeit.

Weihnachtspartys ohne Ende

In der Reithalle der Kaserne geht es am 24. Dezember mit südlichen Afro House-Klängen der Bongo Kids unter dem Party-Motto «XMas Heat» heiss her. Aber auch DJ Johny Holiday, The Muddy River Ya Yas und die Six Gun Bandits sind zu Gast und sorgen mit ihrem 60er Bang Bang, Swing und Rock'n'Roll für Stimmung. Das Videokunst-Kollektiv Visual Pilots verwandelt die Reithalle passend zur kalten Saison in eine gigantische Eislandschaft.

Die Cargo Bar bietet gleich an zwei Abenden hintereinander einen Zufluchtsort für Partyfreudige – unter dem Motto «Lonely Christmas Eve» geht es am 24. und 25. Dezember ab 20 Uhr los. Auf die Ohren gibt es dort sanfte Chill out-Klänge.

Im Balz-Klub ist an Heiligabend eine X-Mas-Feierei mit Vario Volinski und John Luu geplant. Ab 22 Uhr öffnen sich die Türen und es wird gefeiert «als ob es kein Morgen gäbe - das Balzen über die Festtage», heisst es auf der Website. Der Eintritt ist frei. Zum Hüftschwingen gibt es einen Mix aus Funk, Hip-Hop und House.

Für besonders Aufgeschlossene veranstaltet das Restaurant Hirscheneck am 25. Dezember zudem den 25. Tuntenball. Ab 22 Uhr tummeln sich dort als Frauen verkleidete Männer – wie auch umgekehrt. Um Mitternacht präsentiert Fräulein Rottenmeier dann «die ollste Trümmertuntenshow».

Besinnlichkeit unter Fremden

Für eher gediegenere Gemüter hat Basel ebenfalls viel zu bieten. Ob im Bermuda-Dreieck, in der Dalbe oder im Löwenzorn: Es stehen zahlreiche Stadtrundgänge mit einem Apéro und anschliessendem Abendessen in Form eines Abendpakets auf dem Programm.

Wem das noch nicht besinnlich genug ist, der kann Weihnachten am 24. und 25. Dezember im Basler Münster verbringen. Ab 16.30 Uhr geht es am Mittwoch mit einem Heiligabend-Vesper los. Darauf folgt das Offene Singen mit dem Stadtposaunenchor. Abschliessend gibt es dann noch eine Offene Weihnachtsfeier im Bischofshof und eine Christnachtfeier ab 22 Uhr in der Knabenkantorei Basel. Am Weihnachtstag wird ab 10 Uhr ein Gottesdienst mit Abendmahl abgehalten.

Deine Meinung