Davina und Shania Geiss verraten, wie sie ihr Luxus-Leben finanzieren

Publiziert

Millionärstöchter verratenSo finanzieren sich Davina und Shania Geiss ihr Luxusleben

Die Schwestern Davina und Shania Geiss mussten sich um Geld nie Sorgen machen. Angewiesen auf die Unterstützung ihrer Millionärseltern sind die beiden mittlerweile aber nicht mehr.

von
Katrin Ofner
1 / 6
Robert und Carmen Geiss sind Multi-Millionäre und leben ein Leben im Luxus. 

Robert und Carmen Geiss sind Multi-Millionäre und leben ein Leben im Luxus. 

imago images/wolf-sportfoto
Davon profitieren auch ihre Töchter Shania …

Davon profitieren auch ihre Töchter Shania …

Instagram/shania__geiss
… und Davina.

… und Davina.

Instagram/the_real_davina_geiss

Darum gehts

  • In der Serie «Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie» zeigen Robert (58) und Carmen (57) Geiss ihr Leben als Multimillionäre.

  • Die beiden Töchter Shania (18) und Davina (19) haben davon aber nicht mehr viel.

  • Die beiden Schwestern finanzieren sich ihr Luxusleben mittlerweile selbst – und zwar mit ihrer eigenen Doku-Serie, Instagram und einem Modelabel.

Auf dem Konto von Robert Geiss befinden sich mehrere Millionen Euro. Wie viele genau, verriet der Selfmade-Millionär erst kürzlich im «OMR»-Podcast. «Die 100 Millionen Euro habe ich voll», so der 58-Jährige. Seine Töchter Shania (18) und Davina (19) sind daher ein Leben in Saus und Braus gewohnt – inklusive einer Superjacht, ausgiebiger Shoppingtouren und Jetset. Auf Papas Geld sind die volljährigen Schwestern aber nicht mehr angewiesen, wie sie im RTL-Interview jetzt verraten haben.

Handtaschen von Yves Saint Laurent für umgerechnet knapp 1500 Franken, Hermes-Taschen für umgerechnet mehr als 7000 Franken und regelmässig luxuriöse Städtetrips sind auf ihren Instagram-Profilen Standard. Die teuren Accessoires und Reisen sind allerdings alle selbst erwirtschaftet. «Wir verdienen alles selbst, wir kaufen alles selbst», erklären Davina und Shania gegenüber dem deutschen Privatsender – und fügen an, dass sie lediglich zu «Weihnachten und zum Geburtstag» Geschenke erhalten.

Schaust du «Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie»?

Instagram und Sportkollektion

In den vergangenen Jahren haben sich die Schwestern eigene und sehr lukrative Standbeine aufgebaut. «Sie haben ihre eigene Dokusoap, die sie abdrehen», erzählt Papa Robert stolz. «Filmen heisst ja: Man fängt morgens um neun Uhr an, hört abends um sechs, sieben, acht Uhr auf. Das ist ja alles Arbeit.» Doch auch abseits des Fernsehens verdienen sie sich etwas dazu, wie der 58-Jährige ergänzt: «Sie haben Instagram. Davina arbeitet ausserdem an ihrer eigenen Sportswear-Kollektion und Shania ist erfolgreich mit dem Verkauf ihrer Bilder.»

Er sei stolz, dass seine Töchter nicht auf seiner Tasche liegen und ihr Leben selbst finanzieren. «Das Geld wächst bei uns jetzt in den Himmel, aber das ist ja auch nicht schlimm», scherzt der Millionär. Doch für das Zurschaustellen ihres Luxus auf Social Media ernten die Geiss-Schwestern auch immer wieder Kritik von ihren Followerinnen und Followern. «Was die Leute am meisten sagen, ist, ‹die macht das mit Papas Geld, die kriegen alles von Papa›», verrät Davina. Daraufhin imitiert Shania einen Follower: «Von Beruf Tochter».

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

67 Kommentare