Aktualisiert 18.09.2018 16:20

YB in der KönigsklasseSo funktioniert der Ticket-Vorverkauf

Die Young Boys spielen in gut zwei Wochen erstmals in der Champions League. Ab Donnerstag gibts Tickets für die Heimspiele zu kaufen – aber nur im Paket.

von
ber
1 / 6
YB ist in der Champions League. Ab Donnerstag gibts für die Dauerkartenbesitzer Tickets für die Heimspiele zu kaufen.

YB ist in der Champions League. Ab Donnerstag gibts für die Dauerkartenbesitzer Tickets für die Heimspiele zu kaufen.

Keystone/Thomas Hodel
Die Abobesitzer geniessen 30 Prozent Rabatt auf den Normalpreis.

Die Abobesitzer geniessen 30 Prozent Rabatt auf den Normalpreis.

Keystone/Peter Klaunzer
Die Preise in der ersten Phase verstehen sich für ein Package von Tickets für alle drei Heimspiele. Einzeltickets gibts noch keine.

Die Preise in der ersten Phase verstehen sich für ein Package von Tickets für alle drei Heimspiele. Einzeltickets gibts noch keine.

BSC YB

Die neue Fussballsaison ist lanciert. Damit steht auch die Champions League kurz bevor. Mitten drin: Die Berner Young Boys. Am 19. September empfängt YB im Wankdorf Manchester United – am Donnerstag startet der Ticket-Vorverkauf.

In einem ersten Schritt können alle Dauerkarteninhaber über den Online-Abo-Shop ihr Vorkaufsrecht einlösen. Die Abobesitzer können ein Dreier-Package für alle CL-Heimspiele von YB auf ihrem Stammplatz erwerben. Sie erhalten 30 Prozent Mitgliederrabatt.

Preise in der Bildstrecke oben

Dieses Vorkaufsrecht erlischt am 11. September um 12 Uhr. Ab dann können wiederum die Aboinhaber maximal zwei zusätzliche Dreier-Packages zu den regulären Preisen kaufen.

Sofern aus den ersten zwei Vorverkaufsphasen noch Tickets verfügbar sind, können alle weiteren Interessenten ab dem 13. September ebenfalls Dreier-Pakete erwerben. Es dürfen ebenfalls maximal zwei Packages pro Person bezogen werden.

Der vierte Schritt ist der Einzelticketverkauf: Für das Spiel BSC YB – Manchester United gibts ab dem 17. September Einzelbillette, für die Partien gegen Valencia und Juventus ab dem 20. September.

Kürzlich sorgten teure Tickets auf ricardo.ch für rote Köpfe.

Die Preise während der einzelnen Phasen sehen Sie in der Bildstrecke oben.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.