Vater rettete ihm das Leben - So geht es dem 5-jährigen Eitan nach dem Seilbahnunglück
Publiziert

Vater rettete ihm das LebenSo geht es dem 5-jährigen Eitan nach dem Seilbahnunglück

Sein Vater umarmte ihn schützend, anschliessend war die ganze Familie tot. Noch liegt Eitan (5) im Spital, die Ärzte konnten seine Knochenbrüche aber erfolgreich behandeln.

von
Patrick McEvily
1 / 3
Unter den Toten des Seilbahnunglück am Lago Maggiore ist auch eine israelische Familie, die in Italien lebte. Die beiden Eltern, ihr jüngster Sohn (2) sowie zwei Urgrosseltern starben. Der 5-jährige Eitan überlebte.

Unter den Toten des Seilbahnunglück am Lago Maggiore ist auch eine israelische Familie, die in Italien lebte. Die beiden Eltern, ihr jüngster Sohn (2) sowie zwei Urgrosseltern starben. Der 5-jährige Eitan überlebte.

Facebook
Am 23. Mai löste sich eine Gondel der Seilbahn am Monte Mottarone, 14 Menschen starben.

Am 23. Mai löste sich eine Gondel der Seilbahn am Monte Mottarone, 14 Menschen starben.

AFP
Medizinische Fachpersonen im Spital, in dem der Junge behandelt wird, gehen davon aus, dass sein Vater ihm das Leben rettete, indem er Eitan während des Sturzes umarmte.

Medizinische Fachpersonen im Spital, in dem der Junge behandelt wird, gehen davon aus, dass sein Vater ihm das Leben rettete, indem er Eitan während des Sturzes umarmte.

AFP

Darum gehts

  • Der einzige Überlebende des Seilbahnunglücks am Monte Mottarone wurde erfolgreich wegen seiner Knochenbrüche behandelt.

  • Offenbar hat sein Vater dem fünfjährigen Sohn das Leben gerettet, indem er ihn umarmte.

  • Was jetzt mit Eitan geschieht, ist noch unklar.

Nur eine Person überlebte den schrecklichen Seilbahn-Unfall auf dem Monte Mottarone in Italien: der fünfjährige Eitan. Seine beiden Eltern, sein zweijähriger Bruder und zwei Urgrosseltern sind hingegen unter den 14 Toten am Lago Maggiore. Wie mehrere Medien berichten, könnte der Vater seinem Sohn das Leben gerettet haben, indem er ihn umarmte. Anscheinend schützte der Körper des 30-jährigen Amit Biran seinen Sohn. Dies vermuten die Krankenpfleger im Turiner Spital, in das der Junge nach der Bergung gebracht wurde, gemäss Angaben der «NZZ».

«Eitan, du schaffst das!»

Als die Retter eintrafen, war der Junge bei vollem Bewusstsein, wie «Nau» berichtet. Dabei soll er sich zuerst noch gegen die ihm unbekannten Männer gewehrt haben. Neben Eitan fanden die Feuerwehrleute auch einen weiteren Überlebenden – auch er fünf Jahre alt. Doch der kleine Mattia verstarb anschliessend an seinen Verletzungen. Eitan wurde mit einem Schädeltrauma und Beinbrüchen ins Spital nach Turin gebracht. Anschliessend versetzten ihn die Ärzte ins künstliche Koma, um die Knochenbrüche operativ zu behandeln. Aus diesem haben sie ihn nun geweckt.

Eitan wurde in Israel geboren und übersiedelte anschliessend mit seiner Familie nach Italien. Gemäss «Nau» steht Eitan nun seine Tante zur Seite, die ebenfalls in Italien wohnt. Seine Urgrosseltern waren aus Tel Aviv auf Besuch, als die Familie sich auf zum Monte Mottarone machte.

Vor dem Spital in Turin sprechen die Italienerinnen und Italiener dem jungen Mut zu. Sie haben Teddybären niedergelegt und auf Transparenten steht geschrieben «Ciao Eitan, du schaffst das!». Ausserdem laufen schon zwei Spendenaktionen. Laut Berichten haben die Einwohner des Dorfes Stresa, das am Fuss des Monte Mottarone liegt, bisher 3000 Franken für den Jungen gesammelt. Auch die jüdische Gemeinde, in der die Eltern von Eitan gemäss «NZZ» Mitglieder waren, sammelt Geld.

Die Leichen seiner Familienmitglieder sollen heute nach Israel transportiert werden. Eitan selbst bleibt noch im Spital von Turin, damit die Ärzte seinen Gesundheitszustand überwachen können. Dort erhält er nun auch psychologische Betreuung.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, ein Trauma erlitten?

Hier findest du Hilfe:

Pro Mente Sana, Tel. 0848 800 858

Angehörige.ch, Beratung und Anlaufstellen

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung