Aktualisiert 21.05.2020 14:32

Luca Hänni

«So hart wie in dieser Woche war das Training noch nie»

Luca Hänni steht gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft im Finale der deutschen Sendung «Let’s Dance». Im Gespräch mit 20 Minuten verrät der Sänger, wie er sich auf die allerletzte Show am Freitagabend vorbereitet.

von
Angela Hess
1 / 9
Am Freitag tritt Luca Hänni (25) gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft (30) im Finale von «Let’s Dance» an. Rund drei Monate lang haben die beiden nun auf diesen Moment hingearbeitet.

Am Freitag tritt Luca Hänni (25) gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft (30) im Finale von «Let’s Dance» an. Rund drei Monate lang haben die beiden nun auf diesen Moment hingearbeitet.

TVNOW/Stefan Gregorowius
Wir erinnern uns: In der ersten Woche tanzten Christina und Luca Salsa. Bereits damals lag das Tanzpaar mit seiner Leistung zu den stärksten Kandidaten.

Wir erinnern uns: In der ersten Woche tanzten Christina und Luca Salsa. Bereits damals lag das Tanzpaar mit seiner Leistung zu den stärksten Kandidaten.

TVNOW/Stefan Gregorowius
 Ebenfalls im Finale steht Zirkusartistin Lili Paul-Roncalli (22).  Sie tritt mit dem Profitänzer Massimo Sinató (39) an.

Ebenfalls im Finale steht Zirkusartistin Lili Paul-Roncalli (22). Sie tritt mit dem Profitänzer Massimo Sinató (39) an.

TVNOW/Stefan Gregorowius

Darum gehts

  • Luca Hänni steht mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft im Finale von «Let’s Dance».
  • Am Freitagabend entscheidet sich, wer die 13. Staffel gewinnt.
  • Luca und Christina trainieren über zehn Stunden pro Tag.
  • Die beiden werden Quickstep, Salsa und Freestyle tanzen.

Rund drei Monate lang kämpften sich die prominenten Kandidaten von «Let’s Dance» von Runde zu Runde. Am Freitagabend findet nun das heiss ersehnte Finale der RTL-Tanzshow statt. Mit dabei ist der einzige Schweizer Kandidat der 13. Staffel: Luca Hänni. Der Sänger und ESC-Star hat es neben «Ninja Warrior Germany»-Champion Moritz Hans (24) und Zirkusartistin Lili Paul-Roncalli (22) unter die Top 3 geschafft.

Die Vorbereitungen für die Show laufen momentan auf Hochtouren. Die Finalisten müssen mit ihren professionellen Tanzpartnern drei verschiedene Choreographien performen – und diese einzustudieren, ist äusserst zeitintensiv, wie Luca Hänni gegenüber 20 Minuten verrät. «So hart wie in der Finalwoche war das Training noch nie. Wir haben nur vier Tage Zeit für drei Tänze», so der 25-Jährige. Mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft (30) trainiert er in dieser Woche mindestens zehn Stunden pro Tag.

Motiviert in die Finalrunde

Luca sei froh, dass es ihm nicht so schwer falle, eine Choreographie zu lernen. «Ich kann Sachen schnell aufnehmen und dann umsetzen.» Doch er ist sich auch der Stärken seiner Konkurrenz bewusst. «Moritz hat als Sportler bestimmt die bessere Kondition als ich. Und Lili ist als Artistin natürlich viel gelenkiger.» So oder so: Luca konzentriert sich nun in den letzten Stunden auf die Hoffnung, dass im Finale alles klappen und er mit Christina eine tolle letzte Show abliefern wird.

Im Halbfinale überzeugte das Tanzpaar mit Jive, Tango und Cha-Cha-Cha und holte sich die beste Jurybewertung der Woche. Im Live-Finale am Freitagabend werden Luca und Christina nun Quickstep, Salsa und Freestyle zum Besten geben. «Ob es für einen Sieg reichen wird, werden wir sehen. Egal was rauskommt, ich bin unglaublich dankbar, dass ich es so weit geschafft habe.»

Das Finale von «Let’s Dance» läuft am Freitag, 22. Mai um 20.15 Uhr auf RTL.

Fehler gefunden?Jetzt melden.
12 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Martin

22.05.2020, 08:42

Luca hat sich von Show zu Show gesteigert. Es wäre schön wenn er den Sieg in die Schweiz bringen könnte

Jos

22.05.2020, 08:49

Luca schafft das schon ist macht das super und die beiden passen auch super zusammen finde ich toi toi toi und schön fleissig anrufen für Luca

Chris

22.05.2020, 09:51

Ich verfolge die Show von Anfang an. Luca hat sich bis zum Halbfinale stetig verbessert. Hoffentlich hält er heute dem Druck stand.