Früherziehung: So hat die Queen William aufs Königsein vorbereitet
Publiziert

FrüherziehungSo hat die Queen William aufs Königsein vorbereitet

Schon als Teenager sollte Prinz William lernen, wie die Arbeit eines Königs aussieht. Sein Wissen verdankt er dem Privatunterricht von seinem Grosi.

von
lme

So hat die Queen William aufs Königsein vorbereitet. (Video: Tamedia/Wibitz)

Was haben Sie von Ihrem Grosi gelernt? Wie man den besten Hackbraten macht? Wie man Mäuse aus der Wohnung vertreibt? Oder hat sie Ihnen viel über Liebe und Leben beigebracht? Im Fall von Prinz William (35) dachte die Grossmutter in grösseren Dimensionen und bereitete ihren Enkel darauf vor, dass er eines Tages König wird.

Schon sehr früh hat Königin Elisabeth (91) ihren ältesten Enkel unter ihre Fittiche genommen und ihn spielerisch auf seinen zukünftigen Beruf vorbereitet. Wenn alles gut geht, besteigt er bald den englischen Thron. Vor ihm in der Thronfolge steht lediglich noch sein Papa Charles, doch der zeigt wenig Interesse an der Krone. Ausserdem sei das Verhältnis zwischen Prinz Charles und seiner Mutter zeitweilig angespannt gewesen, berichtet der Historiker Robert Lacey dem «People»-Magazin.

Charles hatte öfters Krach mit der Queen

«Zwischen William und der Queen gab es immer eine spezielle Nähe», plaudert der Historiker zudem aus. Schon als Teenager wurde er regelmässig zum Grosi ins Schloss Windsor eingeladen, wo er unter anderem lernte, was es mit den ominösen roten Boxen auf sich hat. In diesen Samtkisten bekommt die Queen täglich wichtige Unterlagen, die sie durchlesen und unterzeichnen muss. William wurde oft in diesen Prozess eingebunden und durfte mithelfen, erzählt Lacey.

Die Queen weiss, dass man das Königsein an keiner Uni studieren kann. Nur durch langes und intensives Training, durch natürliches Talent und durch die persönlichen Tipps einer Frau, die seit 65 Jahren auf dem englischen Thron sitzt, eignet man sich die nötigen Fähigkeiten an. William dankt es seinem Grosi mit reichlich Lob. «Granny ist das beste Vorbild, das man sich nur vorstellen kann», schwärmt der Prinz in einem Interview mit der BBC.

Deine Meinung