17.04.2019 02:44

Schweizer TänzerSo hat es Rodney zu Ariana auf die Bühne geschafft

Rund 90 Minuten lang stand Rodney Chonia (25) am Coachella mit Ariana Grande im Rampenlicht. Der Zürcher Tänzer erzählt, wie er das geschafft hat.

von
fim
1 / 43
Der Zürcher Rodney Chonia lebt seit vier Jahren in Los Angeles, wo er als Tänzer und Regisseur arbeitet.

Der Zürcher Rodney Chonia lebt seit vier Jahren in Los Angeles, wo er als Tänzer und Regisseur arbeitet.

Instagram/rodneychonia
Schon mit 15 reiste er zum Tanzen in die USA. Hier ist er mit einer Freundin in L.A. zu sehen.

Schon mit 15 reiste er zum Tanzen in die USA. Hier ist er mit einer Freundin in L.A. zu sehen.

high_tower26 via Instagram/rodneychonia
Der 25-Jährige (ganz hinten, 4.v.l.) gehört während der Dauer des Coachella-Festivals zur Tanzcrew von Superstar Ariana Grande.

Der 25-Jährige (ganz hinten, 4.v.l.) gehört während der Dauer des Coachella-Festivals zur Tanzcrew von Superstar Ariana Grande.

Beim ersten Coachella-Auftritt von Ariana Grande (25) dieses Wochenende standen Justin (25) und Hailey Bieber (22), Kendall Jenner (23), Billie Eilish (17), Lil Pump (21), Katy Perry (34) und ihr Verlobter Orlando Bloom (42) im Publikum.

Auf der Bühne waren Nicki Minaj (36), Diddy (49) und Arianas Lieblings-Boyband NSYNC die Co-Stars der Sängerin. Via Youtube wurde der Gig live in die ganze Welt gestreamt.

Mittendrin im Spotlight: der Schweizer Tänzer Rodney Chonia (25) – als Teil von Grandes Tanz-Crew.

Rodney, wie wird man Tänzer bei Ariana Grande?

Ihre Choreografen haben mich angerufen, und ich war gerade frei. Ich kenne Arianas Team schon länger – ich bin ja schon seit einer Weile im Geschäft.

Wie lange lebst du schon in den USA?

Ich habe 2015 ein Künstlervisum erhalten und lebe seither in Hollywood. Ich bin aber schon seit zehn Jahren regelmässig zum Tanzen in die USA gereist.

Wie alt warst du, als du zum ersten Mal in die USA geflogen bist?

15 oder 16. Ich wollte einfach mal schauen gehen, wie das läuft. Ich habe an verschiedenen Tanzschulen trainiert und Leute kennen gelernt.

Was dich jetzt bis zu Ariana Grande gebracht hat. Bist du auch auf ihrer Welttournee dabei?

Vorerst bin ich mal nur fürs Coachella gebucht. Für Weiteres sind wir noch in Absprache, da ist nichts fix.

Wie hast du Ariana erlebt?

Sie ist super! Es war ein schwieriger Auftritt für sie – ihr verstorbener Ex-Freund Mac Miller hat ihr damals das Coachella nähergebracht. Ihr Wille und ihre Kraft sind beeindruckend. Und: Sie ist auch sehr lustig!

Habt ihr nach der Show noch gemeinsam gefeiert?

Es gab keine grosse Feier – wir müssen ja nächstes Wochenende nochmals auftreten, der Job ist noch nicht erledigt. Aber wir haben schon noch alle zusammen etwas getrunken und ein bisschen Party gemacht.

Hattest du viel mit Ariana zu tun?

Wir hatten vor der Show eine Woche lang geprobt – sie war da immer dabei. Die ganze Choreo musste ich übrigens in vier Tagen lernen.

Du warst auch schon mit Selena Gomez auf Tour und bei Camila Cabello an den Grammys auf der Bühne. Wie kommst du zu diesen Jobs?

Ich bin bei einer Agentur, die mich vermittelt. Sie haben mich mit 18 unter Vertrag genommen.

Wie hast du das geschafft?

Ich habe bei einer Audition mitgemacht, als ich wieder einmal in den USA war – mehr zum Spass, ich dachte, ich versuche es mal. Es waren 400 Bewerber dort, vier haben sie gewählt. Einer davon war ich.

Wie viel trainierst du?

Je nach Auftragslage. Ich tanze schon drei-, viermal die Woche, auch für mich selbst. Nebenbei führe ich auch Regie bei Werbespots und Musikvideos. Dieser Ausgleich ist mir wichtig.

Ist das Tanzen lukrativ?

Sagen wir es so: Es ist ein hartes Business, es braucht Zeit und Connections.

Was willst du noch erreichen?

Die Welttournee mit Selena war ein grosser Traum, der in Erfüllung ging. Ich will mich als Tänzer einfach weiterentwickeln. Und auch mehr Regie und Choreografien machen. Ich kann mir auch gut vorstellen, in der Schweiz hin und wieder zu unterrichten und Tanz-Events zu organisieren.

Hast du eigentlich eine Freundin?

Ich bin grad am Daten – und nein, es ist nicht Ariana! (lacht)

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.