Aktualisiert 15.12.2010 14:23

InnovationenSo hat man Kinect noch nie genutzt

Normalerweise kann man die controllerlose Steuerung für die Xbox 360 nicht mit einzelnen Fingern steuern. Studenten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) gelang das Aussergewöhnliche.

von
hst

Kinect Hand Detection. Quelle: YouTube/MIT

Studenten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist es laut einem Bericht von golem.de gelungen, die nutzbare Auflösung der controllerlosen Steuerung für Xbox 360 bei einer Bildwiederholrate von 30 FPS auf knapp 60 000 einzelne Punkte zu erhöhen, um alle zehn Finger einer Testperson auszulesen.

Sie nutzten dazu Libfreenect-Treiber für Linux sowie ROS, ein auch für Linux verfügbares Betriebssystem für Roboter. Wie im Video zu sehen ist, kann ein Anwender über ein simples Dreh-Menü zum Beispiel ein Bild auswählen. Mehr Informationen stellen die Studenten des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory auf einer eigenen Website bereit.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.