Ohne viel Aufwand: So helfen Sie bei der Rettung der Insekten mit
Publiziert

Ohne viel AufwandSo helfen Sie bei der Rettung der Insekten mit

Der Insektenbestand ist um 75 Prozent zurückgegangen. Höchste Zeit, sich für die Tiere einzusetzen – denn jeder kann seinen Beitrag leisten.

von
Fee Riebeling
1 / 28
Obwohl in der Studie nicht nach den Ursachen des Massensterbens der Insekten gefragt wurde, haben die Forscher eine Vermutung: Pestizide, die in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Denn die vernichten nicht nur die zu beseitigenden Schädlinge, sondern sorgen auch für Kollateralschäden.

Obwohl in der Studie nicht nach den Ursachen des Massensterbens der Insekten gefragt wurde, haben die Forscher eine Vermutung: Pestizide, die in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Denn die vernichten nicht nur die zu beseitigenden Schädlinge, sondern sorgen auch für Kollateralschäden.

iStock/Mikedabell
Das Gleiche geschieht jedoch auch, wenn Privatleute chemische Pflanzenschutzmittel einsetzen – um Schädlinge zu eliminieren und Unkraut fernzuhalten. Deshalb sollte auf Chemiekeulen verzichtet werden. Das gilt für Garten und Balkon genauso ...

Das Gleiche geschieht jedoch auch, wenn Privatleute chemische Pflanzenschutzmittel einsetzen – um Schädlinge zu eliminieren und Unkraut fernzuhalten. Deshalb sollte auf Chemiekeulen verzichtet werden. Das gilt für Garten und Balkon genauso ...

iStock/Wihteorchid
... wie im restlichen Haushalt. Laut Experten sollte Biozide, also im nicht-agrarischen Bereich verwendete Chemikalien, nur im Notfall eingesetzt werden.

... wie im restlichen Haushalt. Laut Experten sollte Biozide, also im nicht-agrarischen Bereich verwendete Chemikalien, nur im Notfall eingesetzt werden.

iStock/Kasto80

Der dramatische Rückgang an Fluginsekten, den niederländische Forscher nachgewiesen haben, stellt auch für den Menschen eine Gefahr dar.

Hilflos ausgeliefert sind wir dieser Bedrohung aber nicht – wir müssen uns nur für die sechsbeinigen Tiere einsetzen. Wie das – ohne viel Aufwand – geht und warum das auch ohne eigenen Balkon oder Garten möglich ist, erfahren Sie in der Bildstrecke.

Haben Sie noch weitere Ideen, wie man den Insekten das Leben erleichtern kann? Dann verraten Sie uns diese in den Kommentaren.

Wissen-Push

Abonnieren Sie in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Sie werden über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhalten Sie Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wissen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung