«Easy On Me» – So hört sich der neue Adele-Song an
Publiziert

«Easy On Me»So hört sich der neue Adele-Song an

Nach sechs Jahren Warten ist es so weit: In der Nacht zum Freitag präsentierte Adele ihren Song «Easy On Me» auf Youtube.

von
Samina Stämpfli
Adele liess ihre Fans rund sechs Jahre auf einen neuen Song warten. In der Nacht zum Freitag war es dann so weit. (Archivbild)

Adele liess ihre Fans rund sechs Jahre auf einen neuen Song warten. In der Nacht zum Freitag war es dann so weit. (Archivbild)

Getty Images via AFP

Bereits ein paar Tage zuvor hatte die 33-jährige Adele auf ihrem Instagram-Account den Song angespielt, und ein Instagram-Nutzer veröffentlichte ein ominöses Video, dass Teile des Songs bereits preiszugeben schien. Doch nichtsdestotrotz war in der Nacht zum Freitag die Aufregung bei ihrer Fangemeinde immens – der Chat auf Youtube drohte zu explodieren.

Zuvor war Adele, wie viele andere Sängerinnen auch, nicht wegen ihrer gesanglichen Leistung, jedoch aber wegen ihres Gewichtsverlustes in den Schlagzeilen. Sodass sogar die «Vogue» danach über Body Positivity abhandelte und die Fangemeinde ermahnte: «Adele ist uns nicht schuldig, die zu bleiben, die sie immer war – weder in ihrer Kunst noch im Sinne ihres Körpers.»

Scheidung soll Thema des Albums sein

Rund sechs Jahre hat die Sängerin ihre Fans warten lassen. Nun wurde der erste Song um Mitternacht auf Youtube freigeschaltet:

Gemäss «Stern» soll die Britin auf ihrem neuen Album die Scheidung von Ehemann Simon Konecki verarbeiten. Die beiden hatten sich 2011 kennengelernt und 2018 geheiratet. Ein Jahr später gaben sie bereits ihre Trennung bekannt. Sie haben einen achtjährigen Sohn.

Bereits im Vorfeld äusserte sich die Sängerin mehrmals auf Instagram zu ihrer mehrjährigen Schaffenszeit und sprach auch darüber, wie viel sie während der Entstehung ihres neuesten Werks über sich selbst gelernt hat. «Ich würde so weit gehen zu sagen, dass ich mich noch nie in meinem Leben so friedlich gefühlt habe.»

Sie sagte auch: «Ich war sicherlich nicht annähernd da, wo ich zu sein hoffte, als ich vor fast drei Jahren damit anfing. Das Album trägt den Namen «30».

Deine Meinung

3 Kommentare