Aktualisiert 15.02.2018 06:33

Pistenbauer Défago erklärtSo holt Beat Feuz Abfahrts-Gold

Er muss es ja wissen: Didier Défago analysiert die Abfahrtsstrecke – und die Chancen des Schweizers.

von
Fabian Sangines

Auf was kommt es in Pyeongchang an? Die Antworten gibts von Didier Défago. Video: Fabian Sanginés

Es sind zwei bange Fragen, die aktuell den Schweizer Skifan beschäftigen: Zuerst, natürlich: Kann die Abfahrt in der Nacht auf Donnerstag Schweizer Zeit (3.30 Uhr) wirklich stattfinden? Und falls ja: Holt Beat Feuz die Goldmedaille?

Dabei könnte es zum Vorteil werden, dass die Strecke von Schweizern gebaut wurde. Schliesslich war Bernhard Russi der Hauptarchitekt, begleitet von Didier Défago – dieser baut dann die Abfahrtsstrecke für Peking 2022.

Deshalb weiss Défago, der Olympiasieger von 2010, genau, was es für den Abfahrtssieg braucht. Oben im Video analysiert er die Strecke – und verrät, ob er an den Schweizer Triumph glaubt.

Feuz-Fans trotz Absage zuversichtlich

Der Fanclub des Schweizer Skistars Beat Feuz hat dem Abfahrtsrennen an den Olympischen Spielen schon seit Wochen entgegen gefiebert. Doch dann machte am Sonntag, dem Geburstag von Feuz, der Wind einen Strich durch die Rechnung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.