Aktualisiert 10.08.2019 09:08

«Es macht echt Spass»So ist es, Kylie Jenners Assistentin zu sein

Victoria Villarroel (27) ist seit 2015 Kylie Jenners persönliche Assistentin und begleitet den Star auf Schritt und Tritt – wir haben ihren Alltag unter die Lupe genommen.

von
mim
1 / 21
Victoria Villarroel (27) ist seit 2015 die persönliche Assistentin von Beauty-Unternehmerin und Reality-TV-Star Kylie Jenner (21).

Victoria Villarroel (27) ist seit 2015 die persönliche Assistentin von Beauty-Unternehmerin und Reality-TV-Star Kylie Jenner (21).

Instagram
Den Job hat die ehemalige Praktikantin von Jenner Communications direkt von Kylies Mama Kris Jenner zugeschanzt bekommen.

Den Job hat die ehemalige Praktikantin von Jenner Communications direkt von Kylies Mama Kris Jenner zugeschanzt bekommen.

Instagram
Die gebürtige Venezolanerin begleitet ihre Chefin rund um die Welt – auch mit in die Familienferien.

Die gebürtige Venezolanerin begleitet ihre Chefin rund um die Welt – auch mit in die Familienferien.

Instagram

Du lebst vor allem im Bikini

Wirft man einen kurzen Blick auf Victorias Instagram-Profil, wird klar: Die 27-Jährige ist mehrheitlich in Badekleidung unterwegs. Mindestens jedes zweite Insta-Bild zeigt Victoria nämlich im Ein- oder Zweiteiler an traumhaften Stränden, auf Luxus-Yachten oder sonnenbadend am Pool einer Villa.

Ständig an exklusiven Orten im Bikini rumzufläzen, gehört also zu den Jobanforderungen. Denn: Was Kylie macht, macht Victoria mit.

Du wirst in Kylies grösste Geheimnisse eingeweiht

Als Kylie mit ihrer Tochter Stormi (1) schwanger war, behielt sie die Neuigkeit bis zu der Geburt im Januar 2018 streng geheim – nur eine Handvoll erlesener Leute haben schon vorab von den Baby-News gewusst. Darunter: Victoria. Sie war sogar dann dabei, als Kylie es herausfand.

«Wie standen zu dritt im Bad, als Kylie uns plötzlich den positiven Schwangerschaftstest zeigte», erzählte Ex-BFF Jordyn Woods in dem berühmten Video «To Our Daughter», das Kylie wenige Tage nach Stormis Geburt veröffentlichte. «Ich habe es nicht fassen können», meint Victoria darin.

Dass Victoria durch ihre Arbeit und ihr gutes Verhältnis zu ihrer Chefin viele persönliche Einblicke in Kylies Leben kriegt, bestätigte sie im Dezember 2016 in einem Video auf der Kylie App: «Wir waren am Reden und plötzlich meinte Kylie – und das sagte sie so wortwörtlich: ‹Mach die Tür zu. Ich möchte dir meine grössten Geheimnisse verraten›.»

Du bist ständig auf Reisen

Als Assistentin begleitet man Kylie auf Reisen rund um die Welt. Das bedeutet, dass Victoria regelmässig an faszinerende Orte kommt, etwa die karibischen Turks- und Caicos-Inseln oder die US-Metropole New York.

Auch auf Kylies XXL-Promo-Tour in der Karibik für ihren Brand Kylie Skin Mitte Juli war Victoria dabei. Auf einem Foto des Trips auf Kylies Insta-Profil ist die Assistentin – natürlich – in einem Bikini und mit einem Drink in der Hand im Pool zu sehen.

Du chillst mit berühmten Personen

Seit Victoria 2015 zu Kylies persönlicher Assistentin ernannt wurde, hat sie an der Seite ihrer berühmten Chefin schon zahlreiche Stars getroffen. Und zwar nicht nur alle Mitglieder des Kardashian-Jenner-Clans.

Auch mit Promis wie US-Model Sofia Richie (20) oder der US-Influencerin Anastasia Karanikolaou (22) alias Stassie hängt Vic regelmässig ab.

Du wirst selbst ein Insta-Star

Victorias ältester Insta-Beitrag ist vom Februar 2016. Damals arbeitete sie bereits seit einigen Monaten für Kylie – ihr erster Post drehte sich um ihre Chefin: Sie durfte Jenner einen Tag lang fotografisch bei der Arbeit begleiten und teilte diese News mit ihren Follwern.

Das Foto erhielt vor knapp dreieinhalb Jahren 3280 Likes. Heute kassiert Victoria gemäss Socialblade.com durchschnittlich 77'350 Likes pro Insta-Foto – einige ihrer Schnappschüsse erzielen aber auch über 130'000 Likes. Eine eindrückliche Steigerung ihres Insta-Games, die auch Kylie Jenner und einigen ihrer Fans zu verdanken ist.

Aktuell hat sie 661'000 Follower – laut Socialblade.com kommen aber täglich 2840 neue Abonnenten dazu.

Du bekommst Geburtstagspartys à la Kylie

Vergangenen März schmiss Jenner ihrer Assistentin eine riesige Geburtstagsparty in ihrem eigenen Haus. Victorias Freunde wurden eingeladen, das ganze Haus war mit Blumen und Girlanden dekoriert, an einem riesigen Esstisch gab es farbige Pancakes und Donuts – und obendrein bestellte Kylie eine Mariachi-Band, die die Feier mit mexikanischer Musik begleitete.

Es war nicht die erste Party, die Kylie für ihre Assistentin organisierte: 2016 mischte ihre Chefin sogar bei Victorias Hochzeitsplänen mit und organisierte kurzerhand eine Überraschungsverlobungsfeier für Vicky und ihren damaligen Freund Marco Lobo (26).

Doch anscheinend bewahrt nicht einmal Kylies Segen vor einem Liebes-Aus: Kurze Zeit später trennte sich das Paar.

Du musst während 24 Stunden erreichbar sein

So schön das Leben als Kylie Jenners Assistentin auch erscheinen mag – Nachteile gibt es auch. So verschreibt Victoria fast ihre gesamte Zeit der Arbeit für Kylie. Sie muss «während 24 Stunden an sieben Tagen die Woche erreichbar sein», wie Victoria in einem Interview 2016 in der Kylie App verriet: «Wenn sie mich um 2 Uhr morgens anruft, dann nehme ich das Telefon natürlich ab.»

«Ich habe keine geregelten Arbeitsstunden – ich arbeite einfach dann, wenn die Pflicht ruft», so Victoria – an ein eigenes soziales Leben ist dabei wohl nicht mehr zu denken.

Dass man im Gegenzug dafür regelmässig in Privatjets um die Welt reist (genau, Victoria fliegt auch immer im privaten Flugzeug, das Kylie mietet, mit), bügelt diesen Nachteil aber aus: «Es ist zwar Arbeit, macht aber Spass», sagt sie über ihren 24/7-Job.

Du musst mit Kylies Marotten klarkommen

Als Kylies persönliche Assistentin muss man stets dafür sorgen, dass das Leben der Milliardärin «so smooth wie möglich verläuft», wie Victoria sagt. Das heisst: Man muss auch mit Kylies Starallüren klarkommen und diese kommentarlos hinnehmen.

Dass Kylie durchaus einige davon besitzt, beweist dieser Video-Ausschnitt aus einer «Life of Kylie»-Episode: Bevor die jüngste Jenner aus ihrem mächtigen Mercedes aussteigt, rennt Victoria mit einem Schemeli um das Auto herum, damit Kylie bequem mit einem kleinen Hüpfer das Gefährt verlassen kann.

Wohlgemerkt: Victoria selbst ist fast einen halben Kopf kleiner als ihre Chefin.

Auch in Sachen Smoothies soll der Reality-TV-Star einige Sonderwünsche haben, wie Victoria auf Snapchat verriet: «Er muss immer kalt sein. Sobald er nur ein bisschen warm ist, trinkt sie ihn nicht mehr.»

Bonus: So wirst du eine Jenner-Assistentin

Wenn du dich jetzt als Assistentin bei den Kardashian-Jenners bewerben möchtest, brauchst du die richtigen Kontakte und wohl auch ein bisschen Glück – Momager Kris Jenner stellt Jobinserate natürlich nicht auf normale Jobportale. Sie spricht passende Kandidaten lieber gleich selber an.

So war es zumindest bei Victoria: «2011 arbeitete ich als Praktikantin bei Jenner Communications, dem Unternehmen von Kris Jenner (63). 2015 fragte ich bei ihnen an, ob sie noch einen Job zu vergeben hätten. Sie brauchten eine Assistentin für Kylie – und Kris stellte mich gleich für den Job ein.»

Kris Jenner erzählte 2018 in einem Interview mit «Huffpost», dass man «diskret sein muss und Dinge schnell lernen muss», um eine Chance auf einen Assistentenjob zu haben. Ausserdem: «Man muss verstehen, um was es in der Familie geht.»

Wenn jemand «beschützt werden muss» und eine Angestellte das nicht versteht, habe Kris dafür keine Toleranz: «Mir ist es egal, wenn Leute kein Geld haben. Wenn sie gegen meine Familie vorgehen, verklage ich sie trotzdem – wir nehmen auch Raten-Zahlungen an», so das Familienoberhaupt des Clans.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.