Aktualisiert 15.05.2013 21:18

Hoch über Manhattan

So kam die Spitze auf das One World Trade Center

In schwindelerregender Höhe haben Arbeiter die Antennenspitze des höchsten Wolkenkratzers der USA fertiggestellt. Mithilfe einer GoPro hielten sie die Montage aus der Vogelperspektive fest.

von
dga

Das höchste Gebäude Amerikas steht wieder in New York: Auf dem Dach des neuen World Trade Centers thront seit letzten Freitag eine gewaltige Antennenspitze. Mit ihrer Errichtung wuchs der Nachfolger der bei den Anschlägen vom 11. September 2001 zerstörten Zwillingstürme auf seine endgültige Höhe heran.

Arbeiter befestigten auf der Antennenspitze eine GoPro-Kamera, die während Arbeiten spektakuläre Aufnahmen aus der Vogelperspektive weit über der Skyline Manhattans lieferte (siehe Video unten).

541 Meter - das sind exakt 1776 Fuss und damit eine Anspielung auf das Gründungsjahr der USA - ragt der früher auch Freedom Tower genannte Wolkenkratzer nach seiner Krönung in den Himmel. Weltweit gibt es nur zwei höhere Häuser.

(Quelle: YouTube/Curbed)

Fehler gefunden?Jetzt melden.