Lommis TG: So kann es gehen, wenn man betrunken fährt
Aktualisiert

Lommis TGSo kann es gehen, wenn man betrunken fährt

Die Kantonspolizei Thurgau hat zwischen Freitagabend und Samstagmorgen vier Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Alle waren unter Alkoholeinfluss unterwegs.

von
20M
Beim Verkehrsunfall in Lommis entstand gemäss ersten Schätzungen Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. (Bild: Kapo TG)

Beim Verkehrsunfall in Lommis entstand gemäss ersten Schätzungen Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. (Bild: Kapo TG)

Ein Lenker verlor am Freitag auf der Banneggstrasse in Lommis kurz nach 16.45 Uhr die Kontrolle über sein Auto. Dieses rutschte von der Strasse und prallte in eine Garagenwand. Die Atemalkoholprobe beim 38-jährigen Schweizer ergab ein Resultat von 0,44 mg/l.

Gegen 22.40 Uhr kontrollierte eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau in Arbon einen Autofahrer. Der 33-jährige Spanier war trotz Entzug des Fahrausweises und alkoholisiert unterwegs. Ebenfalls alkoholisiert war ein Autofahrer, den die Polizeipatrouille um 3.45 Uhr in Weinfelden kontrollierte. Die Atemalkoholprobe ergab beim 29-jährigen Franzosen einen Wert von 0,67 mg/l.

Vier Lenker aus dem Verkehr gezogen

Im gleichen Zeitraum prallte ein Autofahrer an der Käsereistrasse in Andwil in eine Signaltafel. Anschliessend fuhr er mit dem beschädigten Auto nach Hause, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Im Verlauf des Vormittags konnte eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau den 27-jährigen Schweizer ausfindig machen. Auch er war alkoholisiert, die Staatsanwaltschaft Bischofszell ordnete eine Blutprobe an.

Die vier Autofahrer wurden bei den zuständigen Staatsanwaltschaften zur Anzeige gebracht. Ihre Fahrausweise wurden zu Handen des Strassenverkehrsamts eingezogen respektive aberkannt.

Deine Meinung