Yes please!: So kannst du Waschbären als Haustiere halten
Publiziert

Yes please!So kannst du Waschbären als Haustiere halten

Mancherorts gelten sie als Plage, auf Social Media sind sie fast so beliebt wie Büsi: Waschbären. Wusstest du, dass manche Schweizer sie als Haustiere halten?

von
lia

(Video: 20Min/Tarek El Sayed)

Wer sich auf sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook oder auch auf Youtube tummelt, ist sicher auch schon mal über ein Waschbären-Video oder -Foto gestolpert. Die frechen Kleinbären, die ursprünglich aus Nordamerika stammen, sind ein gern geteiltes Motiv.

Auf Instagram hat ein Waschbär namens Pumpkin (auf Deutsch: Kürbis), der mit einer Menschen-Familie und zwei Hunden auf den Bahamas in einem Haus wohnt, sogar einen eigenen Account, dem über 1,5 Millionen User folgen.

Um Waschbären als Haustiere zu halten, muss man aber nicht in die USA auswandern. Auch in der Schweiz gibt es ein paar Leute, die die flauschigen Vierbeiner bei sich zu Hause aufgenommen haben. Sarah und Lenny zum Beispiel.

Die Geschwister leben mit ihrer Mutter, sechs Hunden, drei Katzen und zwei Waschbären in einem Dorf im Aargau. Wie es dazu kam – und was das im Alltag bedeutet, verraten die beiden oben im Video.

Community-Push

Du willst nie wieder einen spannenden Live-Chat, lustige Leser-Beichten, interessante Portraits, die neuste Folge «Alpi Knows Best» oder knifflige Quiz verpassen? Dann abonniere hier den Community-Push (funktioniert nur in der App)!

Social Media

Du findest uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

Deine Meinung