Aktualisiert 21.02.2019 07:24

Blockchain

So können Migros-Kunden künftig Palmöl verfolgen

Migros will mittels Blockchain-Technologie die Herkunft von Rohstoffen überprüfen. Auch Konsumenten sollen das künftig tun können.

von
Isabel Strassheim

Bald können Kunden das Palmöl in der Migros zurückverfolgen. (Video: ISH)

M-Industrie hat die Blockchain für sich entdeckt: «Wir können damit zum Beispiel die Frage, woher das Palmöl kommt, angehen», sagt M-Industrie-Chef Walter Huber zu 20 Minuten.

Wie das genau funktioniert, erklärt er im Interview im Video oben. Palmöl ist wegen illegaler Regenwaldabholzung und der Vertreibung indigener Völker in Asien umstritten.

Mit der Blockchain soll sicher überprüfbar werden, wo genau das Öl herkommt: «Jede Stufe der Wertschöpfungskette – von der Plantage, Mühle, Transport, Raffinerie bis hin zu uns – wird über die Blockchain identifizierbar», sagt Huber.

Typischer Anwendungsfall

Laut Patrick Comboeuf, Blockchain-Experte an der Hochschule für Wirtschaft Zürich, ist das ein typischer Anwendungsfall für die Technologie. In Malaysia gebe es bereits Programme, bei denen die Herkunft von Palmöl per Blockchain dokumentiert wird.

Nicht nur die Migros, sondern auch die Konsumenten sollen im Laden die Herkunft der Ware per Blockchain überprüfen können. «Es soll Codes auf den Produkten geben, die mit dem Smartphone angeklickt werden können», sagt Huber.

Angebliche Schweizer Produkte sollen auffliegen

Damit soll jeder sicher feststellen können, wo etwas produziert worden ist. Auch angebliche Schweizer Produkte, die gar nicht in der Schweiz hergestellt wurden, sollen so auffliegen. M-Industrie exportiert vor allem Käse und Schokolade ins Ausland und ist auch deshalb an einer Nachweisbarkeit interessiert.

«Dass die Migros nun solche Pläne enthüllt, zeigt, dass die Technologie den nächsten Reifelevel erreicht hat», erklärt Blockchain-Experte Comboeuf. Die Schweiz biete mit Rechtssicherheit und dem berechenbaren politischen System gerade im internationalen Vergleich besonders gute Voraussetzungen für solche Blockchain-Projekte und entsprechende Ökosysteme.

Bleiben Sie über Wirtschaftsthemen informiert

Wenn Sie die Benachrichtigungen des Wirtschaftskanals abonnieren, bleiben Sie stets top informiert über die Entwicklungen der Business-Welt. Erfahren Sie dank des Dienstes zuerst, welcher Boss mit dem Rücken zur Wand steht oder ob Ihr Job bald durch einen Roboter erledigt wird. Abonnieren Sie hier den Wirtschafts-Push (funktioniert nur in der App)!

Social Media

Sie finden uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.