Für unterwegs: So können Sie Google Maps offline nutzen

Aktualisiert

Für unterwegsSo können Sie Google Maps offline nutzen

Die Orientierungshilfe aus dem Hause Google kann mit zwei simplen Tricks auch offline verwendet werden. Im Gegensatz zu Screenshots kann man in die Kartenausschnitte hineinzoomen.

von
sts
Wer nicht gerne nach dem Weg fragt oder keine Strassenkarte aus Papier dabei hat, kann auch Ausschnitte aus Google Maps auf dem Smartphone speichern.

Wer nicht gerne nach dem Weg fragt oder keine Strassenkarte aus Papier dabei hat, kann auch Ausschnitte aus Google Maps auf dem Smartphone speichern.

In einer fremden Stadt fühlt sich wohl manch ein Tourist ohne seine Smartphone-Navigation hilflos. Fehlende Internetverbindung oder zu hohe Roaming-Kosten können den Gebrauch der oft genutzten Google Maps jedoch verunmöglichen. Zur Offline-Orientierung in unbekannten Gefilden werden neben altbewährten Methoden wie Stadtplänen aus Papier und Wegerkundigungen vor Ort auf dem Mobiltelefon gespeicherte Karten zunehmend populärer. Nokias und Apples Smartphone-Karten können bereits ohne Internetverbindung genutzt werden. Doch es gibt auch einen Trick, wie die beliebte Orientierungshilfe Google Maps offline genutzt werden kann.

Laut dem Magazin «Wired» ist dafür bloss eine «magische Phrase» notwendig. Man muss in das Programm «OK Maps» eintippen und die Suche starten. Schon wird der in diesem Moment angezeigte Kartenausschnitt auf dem Smartphone gespeichert. Eine zweite Methode ist ähnlich simpel: Im Suchfeld kann ganz unten die Option «Kartenbereich offline anzeigen» ausgewählt werden. Dies führt ebenfalls dazu, dass ein Teil von Googles umfangreicher Navigationshilfe heruntergeladen wird.

Ist der Ausschnitt einmal festgehalten, kann auch ohne Internetverbindung auf ihn zugegriffen werden. Diese Möglichkeit ist besser als ein Screenshot vom gewünschten Bereich, da es mit der Offline-Version auch möglich ist, hineinzuzoomen.

Deine Meinung