Business: So könnte Street View Geld bringen
Aktualisiert

BusinessSo könnte Street View Geld bringen

Google scheint einen Weg gefunden zu haben, alte Bilder in seinem Panorama-Dienst mit neuer Werbung zu versehen.

von
hst
Google Street View: Patent für neue Werbung eingereicht.

Google Street View: Patent für neue Werbung eingereicht.

Der Suchmaschinenanbieter hat ein Patent eingereicht, dank dem neuartige Werbung in Street View möglich sein soll. Nutzer des Angebots können am Computer virtuelle Stadtspaziergänge unternehmen. Denn Google schickt seit einigen Jahren Kamerafahrzeuge durch die Welt, um Strassenzüge zu fotografieren. Die Bilder werden dann zu 360-Grad-Panoramen kombiniert und sind über den Kartendienst Maps zugänglich.

Weil die Bilder nur Momentaufnahmen sind, zeigen sie oftmals veraltete Werbung. Daher erläutert Google in der Patentbeschreibung eine neue Idee für Werbung. So soll die entsprechende Technologie in der Lage sein, beispielsweise Werbetafeln eines Theaters zu erkennen und diese dann durch aktuelle Werbung zu ersetzen. So könnte ein Schauspielhaus ein zurzeit laufendes Theaterstück bewerben. Ob die neue Werbeform jemals in Street View integriert wird, ist offen. Google äussert sich traditionell nicht zu Gerüchten.

Wie 20 Minuten Online berichtete, hat der Eidgenössische Datenschutzbeauftragte Hanspeter Thür Google vors Bundesverwaltungsgericht gebracht. Er wirft dem Unternehmen unter anderem vor, Gesichter und Nummernschilder nicht ausreichend unkenntlich gemacht zu haben. Das Unternehmen darf zwar weiterhin Kamerafahrten unternehmen, muss darüber aber mindestens eine Woche vorher informieren und darf die Bilder noch nicht verwenden. Google hatte sich wiederholt zuversichtlich gegeben, vor Gericht zu gewinnen.

Deine Meinung