Aktualisiert

Leistungs-CheckSo könnten «Wii 2»-Games aussehen

Nintendo präsentiert den Wii-Nachfolger erst am 7. Juni. Ein Video zeigt schon jetzt, was die neue Spielkonsole grafisch zu leisten vermag.

von
owi

Der Wii-2-Eigenbau demonstriert die Grafik der neuen Nintendo-Konsole. (Quelle: ign.com)

Das Spiele-Portal «IGN» hat den Wii-Nachfolger mit handelsüblichen PC-Kompoenenten nachgebaut. Die Grundlage lieferten angeblich Hardware-Spezifikationen von Insidern.

Fazit des Experiments: Der «Wii-2»-Eigenbau reicht grafisch nicht ganz an aktuelle, hochgerüstete PCs heran, lässt die Xbox 360 indes geringfügig hinter sich. Beispielsweise würde der aufwändige Ego-Shooter «Crysis 2» auf der «Wii 2» mit einer echten Full-1080p-Auflösung laufen, während sich Xbox 360- und der PS3-Besitzer mit der üblichen 720p-Auflösung begnügen müssen. Bei grafisch eher simplen Spielen wie «Portal 2» macht sich die zusätzliche Power indes kaum bemerkbar.

Klar ist, leistungsmässig wird Project Café in einer ganz anderen Liga als die Wii spielen, die Games mit einer 480p-Auflösung ausgibt. Mehr lässt sich leider nicht gesichert sagen. Nintendo behält die Hardware-Spezifikationen des Wii-Nachfolgers bis zur E3 Anfang Juni unter Verschluss. Daher sind die im Video gezeigten Bilder mit Vorsicht zu geniessen. Sollten in Project Café tatsächlich ähnlich leistungsfähige Komponenten wie von «IGN» genutzt, verbaut werden, dürften die Spiele etwas besser als im Video ausssehen, weil eine Spielkonsole die Hardware besser ausreizt als ein PC.

Keine «Wunder»-Konsole für 400 Franken möglich

Da Nintendo vermutlich einen konkurrenzfähigen Preis von rund 400 Dollar anstrebt und die Konsole nicht subventionieren will, ist kein «Wunder»-Gerät zu erwarten. Ausserdem: Über den Erfolg oder Misserfolg werden erfahrungsgemäss nicht die Hardware, sondern die angebotenen Spiele entscheiden. Nintendo musste in der Vergangenheit schon mehrmals schmerzlich erfahren, dass ihre technisch überlegenen Konsolen N64 und GameCube von den Kunden verschmäht wurden, weil die Konkurrenz das breitere Spiele-Angebot hatte.

Titten, Gewalt und markige Sprüche

Viel interessanter als nackte Zahlen zum Prozessor oder dem Arbeitsspeicher sind daher die Spiele-Ankündigungen in den nächsten Wochen und Monaten. Konkretes wird vermutlich erst an der E3 präsentiert. Glaubt man der Gerüchteküche, werden Ubisoft «Assasin's Creed» und Rockstar Games «Grand Theft Auto 5» für den Wii-Nachfolger ankündigen. Heisse Kandidaten für ein Wiedersehen auf einer Nintendo-Heimkonsole sind zudem «Donkey Kong», der Weltraum-Shooter «Star Fox» und das Highspeed-Rennspiel «F-Zero».

Welche Spiele wünschen Sie sich auf der neuen Nintendo-Konsole?

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.