Simulator im Verkehrshaus: So landen Sie eine Swiss-Maschine
Aktualisiert

Simulator im VerkehrshausSo landen Sie eine Swiss-Maschine

Wer schon immer davon träumte, einmal eine grosse Maschine zu landen, kann dies nun tun. Zumindest in einem Flugsimulator. Dieser greift auf den Echzeit-Flugplan der Swiss zu.

Seit Auffahrt präsentiert sich die Swiss im Verkehrshaus in Luzern interaktiver und moderner. Die Ausstellung wurde um ein Luftfahrt-Quiz erweitert und neu kann der Flughafen Zürich in Echtzeit angeflogen werden. Im Simulator zumindest.

Der Simulator wird allein durch Körperbewegungen gesteuert und greift auf den Echtzeit-Flugplan von Swiss zu, wie die Fluggesellschaft am Donnerstag mitteilte. Das bedeutet, dass der Pilot im Simulator mit dem Flugzeug zur Landung ansetzt, das zeitgleich auf dem Flughafen Zürich landet. Als Souvenir gibt es digital eine Pilotenlizenz.

A340 nachgebaut

In der Ausstellung ist der Rumpf des grössten Flugzeugs der Swissflotte nachgebaut, der A340. Darin ist wie bis anhin das Innenleben eines Flugzeuges mit Flugzeugsitzen aller drei Klassen zu sehen. Im Rumpfquerschnitt ist sichtbar, wie die Fracht im Flugzeugbauch verladen ist. Via Rutschbahn können Besucherinnen und Besucher von der Kabine zum Erdgeschoss rutschen.

Live können die Positionen der Swiss-Flugzeuge auf der ganzen Welt verfolgt werden. Mit Kurzfilmen ermöglicht die Fluggesellschaft einen Blick hinter die Kulissen oder Einblick in verschiedene Berufsbilder. Die Swiss ist seit 2004 im Verkehrshaus der Schweiz präsent. Davor war bereits Swissair seit 1959 Teil der Ausstellung in der Luftfahrthalle. (sda)

Deine Meinung