Wein und Haltbarkeit
Ein Glas Rotwein ist dir genug – was tun mit dem Rest Wein in der Flasche? Wir verraten es.

Ein Glas Rotwein ist dir genug – was tun mit dem Rest Wein in der Flasche? Wir verraten es.

Rodnae Productions
Publiziert

Aufbewahren & GeniessenSo lang ist dein Wein nach dem Öffnen haltbar

Du bist wunschlos glücklich, die Gäste sind müde, ab ins Bett. Aber was tun mit der offenen Flasche Wein? Wir verraten, unter welchen Bedingungen du sie später noch geniessen kannst.

von
Luise Faupel

Frische Eier sinken in einer Schüssel Wasser nach unten. Aber wie sieht es beim Wein aus – woher weiss man, ob die geöffnete Flasche im Kühlschrank noch gut ist und wie bewahrt man Wein auf, damit er so lang wie möglich geniessbar ist? Wir verraten es dir. 

Schmeckts noch?

Ein kleiner Riecher und Schluck verraten es sofort. Säuerlich, muffig oder modrig sollte dein Wein natürlich nicht sein. Nach Essig kann er schmecken, wenn er zu viel Luft abbekommen hat. 

Am Wein riechen ist der erste Schritt, um rauszufinden, ob er noch zu geniessen ist. 

Am Wein riechen ist der erste Schritt, um rauszufinden, ob er noch zu geniessen ist. 

Getty Images/Tetra images RF

Spürst du Kohlensäure auf der Zunge, gärt dein Wein zum zweiten Male und sollte entsorgt werden. Es sei denn, es ist ein Naturwein, bei dem dies auch im noch guten Zustand durchaus der Fall sein kann. 

Wein ist zum Trinken da, aber…

Grundsätzlich empfehlen Wein-Expertinnen und -Experten, einen Wein auch an dem Tag zu trinken, an dem die Flasche geöffnet wird. Wird der Korken oder Deckel von der Flasche entfernt, dringt Sauerstoff in die Flasche und damit beginnt auch schon die Oxidation, die den Wein in kurzer Zeit ungeniessbar macht. 

Eine Flasche komplett auszutrinken, weil man zum Beispiel nur zu zweit ist, klappt aber natürlich nicht immer – soll es ja auch nicht. Aber was tun mit dem Roten oder dem gerade erst geöffneten Weisswein, damit er auch in den nächsten Tagen noch schmeckt?

Rotwein in den Kühlschrank stellen

Das Argument, dass nur Weisswein in den Kühlschrank gehört, zählt nicht bei geöffneten Flaschen. Temperaturen von vier bis sieben Grad sorgen dafür, dass die Oxidation verlangsamt wird – deshalb gehört nicht nur ein geöffneter Weisswein immer in den Kühlschrank, sondern auch ein Rotwein.

Ja, es ist wahr: auch Rotwein gehört in den Kühlschrank. Wenn er denn bereits geöffnet wurde. 

Ja, es ist wahr: auch Rotwein gehört in den Kühlschrank. Wenn er denn bereits geöffnet wurde. 

Getty Images/EyeEm

Natürlich solltest du deinen Rotwein dann aber mindestens eine Stunde vor dem Trinken aus dem Kühlschrank holen, da er sonst zu kalt ist.

Einen offenen Rotwein kannst du drei bis sogar fünf Tage im Kühlschrank lagern – es hängt von der Rebsorte ab. Ein kräftiger Rotwein mit viel Säure bleibt länger geniessbar als eine Rebsorte mit wenig Säure und wenig Tannin. 

Volle Flasche, haltbarer Wein

Keine Lust mehr, zu trinken? Achte darauf, die Flasche jetzt möglichst schnell zu verschliessen und kühlzustellen. Übrigens: Je voller die Flasche, desto weniger Sauerstoff kann eindringen und desto länger haltbar bleibt dein Wein. Das gilt auch für Weiss- und Roséweine. Auch sie bleiben so bis zu fünf Tage geniessbar.

Vor allem im Sommer sollte der offene Wein schnell kaltgestellt werden, damit du ihn auch später noch trinken kannst. 

Vor allem im Sommer sollte der offene Wein schnell kaltgestellt werden, damit du ihn auch später noch trinken kannst. 

Koolshooters / Pexels

Auch wenn die Weinflasche einen Schraubdeckel hat und du diese theoretisch legen könntest, stelle sie lieber aufrecht hin. So bleibt die mit dem Sauerstoff in Berührung kommende Fläche kleiner.

Hol dir den Lifestyle-Push!

Offenen Wein richtig lagern

Bei der Lagerung deines offenen Weines solltest du darauf achten, dass die Flasche so luftdicht wie möglich verschlossen ist – dies verhindert ständiges Eindringen von Sauerstoff. Einfach den Korken wieder in die Flasche quetschen? Obwohl dies eine umweltfreundliche Möglichkeit ist: Eher nicht.

Flaschenverschluss Fresh & Save von Zwilling, Fr. 16.95 für 3 Stk. auf microspot.ch

Flaschenverschluss Fresh & Save von Zwilling, Fr. 16.95 für 3 Stk. auf microspot.ch

Microspot
Ersatzstopfen aus Gummi von Vacu Vin, Fr. 8.65 pro Stück auf galaxus.ch

Ersatzstopfen aus Gummi von Vacu Vin, Fr. 8.65 pro Stück auf galaxus.ch

Galaxus
Vakuum-Metall-Weinverschluss, Fr. 9.90 auf apfelkiste.ch

Vakuum-Metall-Weinverschluss, Fr. 9.90 auf apfelkiste.ch

Apfelkiste

Der Naturkorken ermöglicht einen Sauerstoffaustausch und lässt den Wein in der Flasche weiterreifen. Er eignet sich deshalb eher bei Schaumweinen (Champagner oder Winzersekt) oder um Rotweine mit einem hohen Tanningehalt, etwa aus Bordeaux oder der Rioja, die etwas Sauerstoff aushalten oder sogar gebrauchen können.

Achtung: Wein mit einem traditionellen Korken zu verschliessen, kann ihn nach Kork schmecken lassen. Besser sind Gummi-Korken, oder auch Vakuumstopfen genannt, die mit einer Vakuumpumpe auf den Flaschenhals gesetzt werden und so den Sauerstoff «hinaussaugen». 

Kannst du weitere Wein-Tipps mit der Community teilen?

Deine Meinung

7 Kommentare