Aktualisiert 07.01.2008 19:00

So lenkt man den neuen Ferrari-Boliden

Da muss Weltmeister Kimi Räikkönnen seinen Kopf bei der Sache haben: Sein neuer Ferrari hat das komplizierteste Lenkrad der Formel-1-Geschichte. Erfahren Sie, wies funktioniert.

Lenkrad, Schaltknüppel, Gas, Kupplung und Bremse - so einfach ist Autofahren. Doch ganz anders sieht es im neuen Formel-1-Rennwagen von Ferrari aus, der am Wochenende erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Am Lenkrad des neuen F2008 gibt es insgesamt 23 Knöpfe und Schalter, die Weltmeister Kimi Räikkönnen und sein Team-Kollege Felipe Massa in der kommenden Formel-1-Saison beherrschen müssen.

Die Piloten bedienen damit einen Mini-Computer, zwölf Grundeinstellungen und diverse Untermenüs, wie z. B. den Luftdruck oder die Empfindlichkeit des Gaspedals. Aber auch der Funkkontakt zur Box wird via Lenkrad hergestellt, genauso wie Nachschub aus der Trinkflasche auf Knopfdruck erfolgt.

Entnehmen Sie der Bildstrecke oben, wozu die 23 Knöpfe und Schalter am Lenkrad des F2008 dienen.

$$VIDEO$$

(mon)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.