Velo-Service selber machen – So machst du dein Bike fit für den Frühling
Mit dem Frühling kommt auch die Lust, das Velo wieder fit zu machen.

Mit dem Frühling kommt auch die Lust, das Velo wieder fit zu machen.

EGO Movement
Publiziert

Experte verrätSo machst du dein Velo fit für den Frühling

Der Frühling lockt zur ersten Velotour. Wie man sein Bike aus dem Winterschlaf holt, weiss Daniel Meyer, E-Bike-Spezialist und Co-Gründer von EGO Movement.

von
Isabelle Riederer / A&W Verlag

Mit dem Frühling kommt die Lust auf die erste Ausfahrt, doch unsere Velos waren lange im Keller im Winterschlaf. Wie machen wir sie wieder fit?

Am besten beginnen wir mit den Reifen. Der Reifendruck hat Einfluss auf die Langlebigkeit und das Fahrverhalten des Reifens sowie auf die Reichweite bei E-Bikes. Daher ist es wichtig, diesen zu checken. Den optimalen Reifendruck findet man in den meisten Fällen direkt auf dem Reifen. Ausserdem sollte man generell die Beschaffenheit des Reifens überprüfen: Hat er Risse oder ist das Profil nicht mehr auf Mindestmass von 1,6 mm, sollte man ihn unbedingt austauschen oder austauschen lassen.

Was ist zu tun, wenn das Licht nicht geht?

Erst einmal sollte man überprüfen, woher der Strom für die Beleuchtung kommt: Wird er direkt über den E-Bike-Akku oder die Batterie eingespeist, sollte man unbedingt den Ladezustand des E-Bike-Akkus checken oder die Batterien am Licht erneuern. Kommt der Strom vom Dynamo, muss auch dieser immer auf seine Funktionstüchtigkeit überprüft werden. Gibt es Probleme mit der Leuchte selbst, muss diese ausgewechselt werden.

Hol dir den Lifestyle-Push!

Dich interessieren die schönen Dinge des Lebens? Mit dem Lifestyle-Push verpasst du nichts mehr rund um Reisen, Mode und Beauty. Dazu gibts Updates über die neusten Trends aus Food, Wohnen sowie Fitness und Gesundheit.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Lifestyle» an – schon läufts.

Ultrawichtig sind natürlich auch die Bremsen

Absolut, denn hier geht es sowohl um die persönliche als auch um die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmenden. Dieses Thema bitte nicht auf die leichte Schulter nehmen und immer von einer Fachperson checken lassen. Bremsbeläge, Bremsscheiben und die Bremsleitung müssen in einem guten, funktionsfähigen Zustand sein.

Beim Check-up sollte man alle sicherheitsrelevanten Komponenten am Fahrrad genau prüfen, dann steht der Velotour nichts mehr im Weg.

Beim Check-up sollte man alle sicherheitsrelevanten Komponenten am Fahrrad genau prüfen, dann steht der Velotour nichts mehr im Weg.

EGO Movement

Kommen wir zum Antrieb, was sollte man da beachten, damit alles wie geschmiert läuft?

Kette und Kassette sollten generell alle ein bis zwei Monate gereinigt und anschliessend geölt werden. Wir empfehlen ein spezielles Antriebsreinigungsmittel und einen Gartenschlauch. Aus Liebe zur Umwelt sollte auf die ökologische Abbaubarkeit geachtet werden. Nach der Reinigung Kettenöl auf die gesamte Kette auftragen, hier gilt, weniger ist mehr. Funktioniert der Schaltvorgang nicht richtig oder die Kette springt, sollte das Bike zum Fahrradmechaniker gebracht werden, um die Schaltung zu justieren oder sogar die Kette und die Kassette zu ersetzen.

Der Frühlings-Check-up für das eigene Velo ist ein Muss, damit es keine bösen Überraschungen während der Fahrt gibt.

Der Frühlings-Check-up für das eigene Velo ist ein Muss, damit es keine bösen Überraschungen während der Fahrt gibt.

EGO Movement

Bei E-Bikes sollte man sicher auch den Akku überprüfen

Damit der Akku auch nach längerer Ruhephase problemlos funktioniert, muss er vor extremen Temperaturen geschützt werden. Ein Akku mag Temperaturen zwischen 10 bis 20 Grad am liebsten, also im Winter bei Minusgraden bitte in der Wohnung aufbewahren. Falls es trotzdem zu Leistungsverlust kommt, den Akku beim Fachhändler überprüfen lassen und gegebenenfalls austauschen. Bei längerer Nichtbenutzung ist es wichtig, den Akku alle zwei bis drei Monate zu laden, um einer Tiefenentladung vorzubeugen.

Jetzt noch das Velo waschen und dann kann es auch schon losgehen, richtig?

Total, gerade im Frühling will man mit einem sauberen Bike glänzen. Wir empfehlen folgendes Vorgehen für eine optimale Reinigung: Bike mit einem speziellen, biologisch abbaubaren Reiniger komplett einsprühen und ca. fünf Minuten einwirken lassen, danach mit dem Gartenschlauch (keinen Hochdruckreiniger!) gründlich abspritzen. Hartnäckigere Rückstände mit einem Schwamm oder einer feinen Bürste entfernen. Optimalerweise trocknet das Fahrrad danach in der Sonne, es kann aber auch mit einem Tuch aufpoliert werden. Nach der Reinigung bitte immer eine kurze Funktionskontrolle durchführen und los gehts auf die Piste!

EGO Movement

Daniel Meyer hat an der ETH in Zürich Elektrotechnik und Informationstechnologie studiert und mehrere Jahre in Hongkong, Ho Chi Minh City und Peking in Senior Management-Positionen für den führenden Marktexpansionsdienstleister DKSH gearbeitet. Zurück in der Schweiz und mit der Intention, ein nachhaltiges Verkehrsmittel für den Alltag zu entwickeln, gründete er 2015 zusammen mit Marie So das Technologieunternehmen EGO Movement. Heute ist EGO Movement in der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland mit eigenen Stores vertreten und bietet intelligente und vernetzte Mobilitätslösungen für den urbanen Raum.

Deine Meinung

6 Kommentare