Vase selber basteln: So machst du aus einer Plastikflasche ein Dekoobjekt

Publiziert

Verrückte IdeeVase aus einer Waschmittelflasche – wir versuchen uns am gehypten DIY

Im Video-Format «D.I.Why» wagt sich Living-Redaktorin Meret an gehypte DIY-Projekte aus dem Internet. In dieser Folge: Struktur-Vasen aus alten Plastikflaschen.

von
Meret Steiger
Sarah Kmochová

Anstatt viel Geld für eine hübsche Vase auszugeben, hat sich Tiktokerin Mrsbaki1 einfach eine leere Waschmittelflasche und ein bisschen Strukturpaste geschnappt und daraus eine aussergewöhnliche Vase im Steinlook gebastelt. Wir haben diesen Hack getestet, um herauszufinden, ob sich der Aufwand lohnt. Die Ergebnisse siehst du im Video.

Für dieses Projekt brauchst du nicht viel: eine leere Flasche Waschmittel, Putzmittel oder Weichspüler, 500 Gramm Strukturpaste (pro Vase), einen Spachtel, einen Schwamm sowie eine Schere oder ein Messer und Handschuhe.

Und so gehts: Erst entfernst du das Plastik und schneidest den Deckel der Plastikflaschen ab. Der Untergrund sollte für das Auftragen der Strukturpaste sauber und trocken sein. Anschliessend mischst du die Strukturpaste gut durch und trägst sie mit dem Spachtel direkt auf das Plastik auf. Diese Technik allein sorgt bereits für eine interessante, steinige Struktur. Du kannst auch noch einen Schritt weitergehen und die Strukturpaste anschliessend mit einem Schwamm bearbeiten. Dadurch bilden sich kleine Spitzen und eine etwas andere Optik. Danach lässt du die Vase etwa 24 Stunden trocknen, bevor du Wasser und Blumen einfüllst. Voilà! 

Die Strukturpaste ist übrigens vielfältig einsetzbar: Du kannst sie auch mit Farbe mischen oder mit Schablonen Muster reindrücken. Für einen minimalistischen, schlichten Look eignet sich die weisse Paste aber am besten. 

Bastelst du gerne?

Weitere Folgen D.I.Why

Deine Meinung

3 Kommentare