Sponsored: So macht Abschminken süchtig
Publiziert

SponsoredSo macht Abschminken süchtig

Wir nehmen uns Kim Kardashians Kosmetikerin Joanna Czech als Vorbild und gehen nie ohne Gesichtsreinigung schlafen. Zusammen mit dem Beautybrand Caudalie zeigen wir dir, wie du schön gepflegt ins Bett kommst.

von
Irène Schäppi
Philippe Grüebler
Valentina Winkler

Ob Homeoffice oder nicht: Die Luft um uns herum ist voller Schmutzpartikel, daheim etwa von Duftkerzen oder vom Kochen, unterwegs vom City-Smog. Diese setzen sich nicht nur in unseren Kleidern ab, im Verlauf des Tages geraten sie auf die Haut, wenn du dir mit den Fingern ins Gesicht langst. Joanna Czech, die Kosmetikerin von Kim Kardashian, appelliert darum an uns: «Don’t bring the streets to your sheets.»

Macht Sinn, denn durch freie Radikale ausgelöste Hautirritationen entstehen vor allem nachts. Dich vor dem Schlafengehen mit einer ausgiebigen Abschmink-Routine zu verwöhnen, ist somit definitiv angesagt.

Bei einem Brand bleiben

Was für dich beim Abschminken wichtig zu wissen ist: Eine übertriebene Kombination von unterschiedlichen Brands kann dazu führen, dass deine Haut austrocknet und ihre natürliche Schutzbarriere gestört wird. Sie ist dann nicht mehr in der Lage, Lipide und Fette selbst herzustellen, was zu Unreinheiten oder sogar zu perioraler Dermatitis führen kann. Versuche bei einer Pflegemarke bleiben, zum Beispiel Caudalie.

Passenderweise trumpft das französische Label, welches von Gründerin Mathilde Thomas geführt wird, gerade mit der neuen und veganen Reinigungslinie Vinoclean auf. Die fünfteilige Abschmink-Kollektion – bestehend aus einem Mizellenwasser, Tonic, Reinigungsschaum sowie -öl und einer Reinigungsmilch – enthält, neben der für Caudalie so typischen Inhaltsstoffe aus der Weinrebe, unter anderem Rosen- und Mandelextrakt aus 97% bis 100% natürlichen Ursprungs. Die Vinoclean-Flaschen wurden aus 100% recyceltem Kunststoff hergestellt.

Mixology als Motivation

Falls du – wie viele von uns auch – abends zu Bequemlichkeit neigst, könnte dich die Möglichkeit, die verschiedenen Reinigungsprodukte miteinander zu mischen, experimentierfreudig werden lassen. Unsere Beauty-Redaktorin Irène Schäppi hats jedenfalls ausprobiert und findet, dass diese Reinigungs-Technik Suchtpotenzial hat. Wie das geht und warum Abschminken zu deiner neuen Lieblings-Beauty-Routine werden könnte, zeigen wir dir in unserem Tutorial oben.

Dieses Video entstand in Zusammenarbeit mit Caudalie Suisse.

Deine Meinung