Sponsored: So macht man Bündner Bergkäse
Aktualisiert

SponsoredSo macht man Bündner Bergkäse

Auf keiner typisch bündnerischen Speisekarte darf das Käseplättli fehlen. Wie viel Arbeit hinter der Käseproduktion steckt, merkt Claudio Zuccolini heute am eigenen Leib.

Für seinen Bio Bündner Bergkäse muss Zucco früh aufstehen.

Hoch über Splügen – auf rund 2000 Meter über Meer – beginnt die Geschichte des Bio Bündner Bergkäses, den Claudio auf seinem Käseplättli haben möchte. Dafür ist er auch bereit, Hand anzulegen. Und zwar bei der Kuh Leila, der er mit einer im Schnelldurchlauf erlernten Melktechnik die Milch entlockt. Nicht irgendeine Milch, sondern eine ganz besonders aromatische. Schliesslich ernähren sich die Kühe auf der Alp fast ausschliesslich von Kräutern. Die Bergmilch der insgesamt hundert Kühe, die mit Leila im Stall stehen, kommt später in die Käserei unten im Tal. 2800 Liter passen in den gewaltigen Kessel von Käser Andreas, genug für 48 Käselaibe. Andreas' erste Aufgabe ist es, die Molke von den geronnenen Bestandteilen der Milch zu trennen. Letztere bilden den sogenannten Kuchen, der – gepresst und in Form gebracht – mehrere Monate reifen muss, bis er sich Bündner Bio Bergkäse nennen darf.

Mach jetzt mit bei unserem Wettbewerb und mit etwas Glück gewinnst du:

- eine Übernachtung im Doppelzimmer für 2 Personen im Hotel Bodenhaus in Splügen mit Halbpension

- individuelle Wanderung auf dem Rheinquellweg «Landwirtschaft» oder auf der viaSpluga

- CHF 50.00 Einkaufsgutschein für die Sennerei Splügen

Lass dir den kulinarischen Höhenflug nicht entgehen und reserviere jetzt deinen Tisch für dich und deine Liebsten in der «Ustaria da Zucco».

«Ustaria da Zucco» vom 21. - 23. März 2019 im Fischers Fritz in Zürich Wollishofen. Jetzt Tisch reservieren unter 044 480 13 40

Highlight

Viamala-Schlucht

Die Viamala hat eine kulturhistorische Bedeutung: Vor 2000 Jahren zogen die Römer durch diese Schlucht, später die Säumer. Und heute? 359 Treppenstufen führen beim Besucherzentrum ins Schluchtzentrum.

Geheimtipp

Rheinquellweg Landwirtschaft

Auf diesem Themenweg entlang des jungen Hinterrheins erfahren Sie Spannendes zum Thema Landwirtschaft. Und selbstverständlich können Sie die feinen Bio-Produkte vor Ort geniessen.

Übernachtungstipp

Hotel Bodenhaus

Das Hotel Bodenhaus in Splügen ist eines der traditionsreichsten und ältesten Hotels in Graubünden. Berühmte Gäste wie Albert Einstein und Friedrich Nietzsche trugen sich ins Gästebuch ein.

Dinkelbrot-Rezept und drei Tipps zur Viamala findest du hier.

Teilnahmeschluss Wettbewerb: 08. März 2019

Teilnahmebedingungen: Der Preis kann weder umgetauscht noch in bar ausbezahlt werden. Der Preis ist nicht übertragbar. Der Preis darf nicht verkauft werden. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich bin damit einverstanden, dass Tamedia AG meine Daten für Marketingzwecke verwendet und zu Marketingzwecken an Gruppengesellschaften und den Sponsor des Gewinns weitergeben darf. Der Betriebssystem-Anbieter ist weder Gesprächspartner noch Sponsor und trägt keine Verantwortung für die Wettbewerbsgewinne.

Diesen Beitrag erstellte Commercial Publishing Tamedia in Zusammenarbeit mit Graubünden Ferien.

Deine Meinung