Schweizer E-Sport: So performen die besten E-Sportler der Hero League
Publiziert

Schweizer E-SportSo performen die besten E-Sportler der Hero League

Die Hero League nähert sich der Saison-Halbzeit. Eines ist bereits klar: Die Spieler müssen sich nicht verstecken.

von
rca

Highlights und Resultate der ersten Saisonhälfte der Hero League (Video: Swisscom)

Der 12. März war der dritte Spieltag der Swisscom Hero League. Teams und Einzelspieler kämpfen in «League of Legends», «Hearthstone» und «Clash Royale» um Wettkampfpunkte. Im Video oben sind die Highlights und Resultate der aktuellen Saison zu sehen.

Bei «League» gibt es keine grossen Überraschungen. Die Berner von Postfinance Helix sind bisher ungeschlagen und gewinnen die Spiele jeweils mit Tempo und Krach. Sie teilen sich den ersten Platz mit der ältesten Schweizer E-Sport-Organisation Silentgaming. Die beiden Top­-Teams treffen erstmals am 9. April aufeinander.

Finalspiele im Mai

Beim Online-Kartenspiel «Hearthstone» führen Syavach «StrikeReaper» Moussavi von mYinsanity und Yoann «Hypno» Pfersich von Lausanne Esports. Beim Handy-Spiel «Clash Royale» liegt derzeit der Berner Florian «Fcnrizn» Neuhaus in Führung.

Den Stream gibts auf der Website der Hero League oder bei ESL Schweiz. «Clash Royale» läuft jeweils montags, «League of Legends» dienstags und «Hearthstone» donnerstags ab 19 Uhr. Nach dieser Woche gibt es eine Pause. Die nächsten Matches werden dann wieder ab dem 2. April ausgetragen. Die Finalisten kämpfen schliesslich Anfang Mai um den Titel der Gewinner der ersten Hero-League-Saison.

Mit der Swisscom Hero League startet Swisscom in Zusammenarbeit mit ESL die Schweizer eSports-Liga für Freizeit- und Profi-Spieler. Mehr Infos zur Teilnahme oder zum Zuschauen unter: Swisscom.ch/hero.

Deine Meinung