So pompös feierte Norwegens Prinzessin Ingrid Alexandra ihren 18. Geburtstag
Publiziert

Mit royalen GästenSo pompös feierte Norwegens Prinzessin Ingrid Alexandra ihren 18. Geburtstag

Wegen der Pandemie konnte die norwegische Erbprinzessin ihre Volljährigkeit nicht an ihrem eigentlichen Geburtstag feiern – das Fest hat sie nun jedoch umso glamouröser nachgeholt.

von
Sabeth Vela
1 / 7
Die norwegische Erbprinzessin Ingrid Alexandra feierte am Donnerstag und Freitag ihren 18. Geburtstag nach.

Die norwegische Erbprinzessin Ingrid Alexandra feierte am Donnerstag und Freitag ihren 18. Geburtstag nach.

Instagram/detnorskekongehus
Mit dabei waren 200 geladene Gäste aus dem ganzen Land und aus zahlreichen europäischen Königshäusern. 

Mit dabei waren 200 geladene Gäste aus dem ganzen Land und aus zahlreichen europäischen Königshäusern. 

Instagram/detnorskekongehus
Unter ihnen das niederländische Königspaar Willem-Alexander (55) und Maxima (51), Spaniens Monarch Felipe VI. (54) und das dänische Kronprinzenpaar Frederik (54) und Mary (50). Schwedens Kronprinzessin Victoria (44) und ihr Mann Prinz Daniel (48) hatten ihre Kinder Prinzessin Estelle (10) und Prinz Oscar (6) mitgebracht. 

Unter ihnen das niederländische Königspaar Willem-Alexander (55) und Maxima (51), Spaniens Monarch Felipe VI. (54) und das dänische Kronprinzenpaar Frederik (54) und Mary (50). Schwedens Kronprinzessin Victoria (44) und ihr Mann Prinz Daniel (48) hatten ihre Kinder Prinzessin Estelle (10) und Prinz Oscar (6) mitgebracht. 

Instagram/detnorskekongehus

Darum gehts

Der 18. Geburtstag ist für viele Jugendliche ein grosser Tag – so auch für Ingrid Alexandra. Die norwegische Erbprinzessin wurde am 21. Januar volljährig, konnte aufgrund der Corona-Pandemie jedoch keine Feier veranstalten. Das Fest hat sie nun allerdings nachgeholt – und zwar nicht allzu bescheiden. 

Bereits am Donnerstagabend hatte die norwegische Regierung zu ihren Ehren ein festliches Abendessen in der Osloer Deichman-Bibliothek ausgerichtet. Noch feierlicher ging es dann am Folgetag im Königsschloss zu: Zahlreiche Royals erwiesen Ingrid Alexandra die Ehre, unter ihnen das niederländische Königspaar Willem-Alexander (55) und Maxima (51), Spaniens Monarch Felipe VI. (54) und das dänische Kronprinzenpaar Frederik (54) und Mary (50). Schwedens Kronprinzessin Victoria (44) und ihr Mann Prinz Daniel (48) hatten ihre Kinder Prinzessin Estelle (10) und Prinz Oscar (6) mitgebracht. Die Briten fehlten dagegen.

Ingrid Alexandra trug an der Geburtstagsfeier einen mit Diamanten und Perlen verzierten Kopfschmuck, der einst ihrer Ururgrossmutter Prinzessin Ingeborg von Schweden gehört hatte. Dazu hatte sie ein violettes Kleid an, das ihre Mutter Mette-Marit bereits im Jahr 2005 bei einem Besuch des japanischen Kaiserpaares in Norwegen getragen hatte. 

Wie hast du deinen 18. Geburtstag gefeiert?

«Sei du selbst und vertraue darauf, dass das genug ist»

Trotz sichtlicher Aufregung meisterte die Prinzessin ihre Ansprache vor den hohen Gästen mit Charme und Bravour. Sie dankte ihren Eltern und Geschwistern – ihrer Mutter unter anderem dafür, gemeinsam auf der Couch liegen und Serien wie «Sex and the City» schauen zu können. Grossvater König Harald V. (85) bekam einen Dank dafür, immer einen Witz auf Lager zu haben, wenn die Stimmung einmal schlecht sei. Unter lautem Applaus schloss sie ihre Rede mit einem feierlichen «Skål!» – Prost!

Eingeladen zu der nachträglichen Geburtstagsfeier hatten der norwegische König und seine Frau Königin Sonja (84). Sie beide gaben ihrer Enkelin in ihren Reden mit auf den Weg, sich selbst treu zu bleiben – ohne perfekt sein zu wollen. «Ich habe es dir schon mehrmals gesagt, aber ein Grossvater hat das Recht, seinen wichtigsten Rat immer und immer wieder zu wiederholen», sagte Harald. «Sei du selbst und vertraue darauf, dass das genug ist – immer.»

Ingrid Alexandra ist die Nummer zwei der norwegischen Thronfolge und somit die erste Frau, die in dem Land den Thron besteigen soll.  

My 20 Minuten

(DPA)

Deine Meinung

34 Kommentare