Ellen Page: So reagieren die Stars auf ihr Coming-out
Aktualisiert

Ellen PageSo reagieren die Stars auf ihr Coming-out

Am Valentinstag hat sich Ellen Page als lesbisch geoutet. Ihr Mut erntet unter Promikollegen viel Zuspruch und Bewunderung.

von
isa

Die Reaktionen auf Ellen Pages Coming-out liessen nicht lange auf sich warten. Zahlreiche Stars gratulierten der Schauspielerin unter anderem via Twitter zu der mutigen Entscheidung, an der «Human Rights Campaign»-Konferenz am 14. Februar in Las Vegas ihre Homosexualität öffentlich zu machen.

So schrieb Schauspielerin Anna Kendrick auf Twitter: «Irre, irre, irre, irre, irre, irre, verrückte Liebe und Lob für Ellen Page. Gratulation für dich, dein Licht, dein Talent und deine Schönheit.» Ihre «Twilight»-Kollegin Nikki Reed re-tweetete diesen Satz und fügte hinzu: «Das unterstütze ich.»

«Wirklich inspirierend»

Auch Kristen Bell nutzte Twitter, um ihre Meinung über die Ansprache der 26-Jährigen zu verbreiten: «Gefesselt von Ellen Pages fabelhafter Rede. So ehrlich und lustig und gut ausgedrückt. Sie glänzt. Fröhlichen Valentinstag euch allen.» Und auch TV-Star Jesse Tyler Ferguson lobte Ellen für ihren mutigen Auftritt: «Wirklich inspirierend ... Und mit genau der richtigen Portion Verrücktheit», twitterte er.

Worte der Anerkennung erntete die frisch geoutete «Juno»-Darstellerin auch von Emile Hirsch. Der Filmstar zwitscherte: «Respekt für Ellen Page, dass sie so vielen Menschen bei ihrem täglichen Kampf geholfen hat, indem sie so ein mutiges Beispiel war und ihr Coming-out am Valentinstag hatte!» Ein überschwängliches Lob gab es auch von Musiker Lance Bass, der sich bereits 2006 als schwul outete und seitdem offen mit seiner Homosexualität umgeht: «Ich habe gerade Ellen Pages Coming-out gesehen. Wow! Was für eine Rede! Gratulation!!!», war sein Kommentar auf Twitter.

Lobeshymnen und ein Flirtangebot

Neben den zahlreichen Lobeshymnen mischte sich auch gleich ein verlockendes Flirtangebot unter die Äusserungen. «Be my Valentine?», fragte TV-Sternchen Kate Mara via ihr Twitter-Konto.

Doch nicht nur die junge Riege Hollywoods sprach Ellen ihre Bewunderung aus, auch Superstars wie Susan Sarandon und Mia Farrow zeigten sich begeistert. «EllenPage, du bist meine Heldin. Wortgewandt und ungebunden: Ich bin voller Liebe für dich. Du warst nie schöner», twitterte Susan Sarandon und Mia Farrow lobte die «schöne und eloquente Rede» der Brünetten auf ihrer Twitter-Seite.

Für die zahlreichen Reaktionen auf ihr Coming-out bedankte sich Ellen Page bereits kurze Zeit nach ihrem Auftritt und twitterte: «Danke HRC und allen anderen für all die Liebe und Unterstützung». Worauf ihr «X-Men»-Kollege Patrick Stewart antwortete: «Und ich gebe meine noch hinzu.»

Das bewegende Coming-out von Ellen Page an der «Human Rights Campaign»-Konferenz in Las Vegas

(Quelle Youtube)

Deine Meinung