Aktualisiert

Qatar AirwaysSo reagiert Bombendroher, als er Kampfjet sieht

Die Bombendrohung an Bord eines Qatar-Airways-Flugzeugs stellte sich als Scherz eines Passagiers heraus. Zeugen beobachteten die Reaktion des Mannes, als seinetwegen ein Kampfjet aufstieg.

von
woz
Die Maschine der Qatar Airways wurde von einem britischen Kampfjet eskortiert.

Die Maschine der Qatar Airways wurde von einem britischen Kampfjet eskortiert.

Am Dienstag musste ein Flugzeug der Qatar Airways von einem Kampfjet zum Flughafen Manchester eskortiert werden. Grund: eine Bombendrohung. Schnell stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Es war ein schlechter Scherz eines Passagiers.

(Youtube/Denis Phillips)

Der Mann soll der Crew einen Zettel mit der Drohung gegeben haben. Das Lachen ist ihm schnell vergangen. «Oh scheisse», war seine Reaktion, als er den Kampfjet am Fenster sah, schildert ein Sitznachbar dem britischen «Mirror» die Reaktion. Der Mann sah nicht «ungewöhnlich» aus. Während des Fluges habe er sich «ruhig» verhalten.

Polizei verhaftet Verdächtigen am Flughafen

Am Flughafen Manchester wurde der 47-Jährige verhaftet. «Bewaffnete Polizisten kamen an Bord und durchsuchten den Mann. Er musste aufstehen und die Hände über den Kopf nehmen. Dann wurde er abgeführt», sagt ein weiterer Zeuge dem britischen Blatt.

Die restlichen Passagiere waren verunsichert. «Ich war ein bisschen besorgt und nervös wegen der ganzen Sache.» Sie seien nicht informiert worden. Erst über Twitter erfuhren sie von der Bombendrohung.

Polizeieinsatz war «absolut unverzichtbar»

Laut Polizei war das Eingreifen verhältnismässig: Es sei «absolut unverzichtbar» gewesen, die Situation als echten Notfall zu behandeln.

Josh Hartley twitterte aus dem Flugzeug:

Deine Meinung